CORONA-IMPFUNG

510 Dosen Astra-Zeneca beim Spontan-Impfen verabreicht

Menschen ab 60 konnten sich in einer Turnhalle in Waren ohne Termin mit Astra-Zeneca gegen Corona impfen lassen. Viele ließen sich die Chance nicht entgehen.
Am Warener Berufsausbildungszentrum herrschte beim Spontan-Impfen ein großer Andrang.
Am Warener Berufsausbildungszentrum herrschte beim Spontan-Impfen ein großer Andrang. Susann Salzmann
Waren ·

Das spontane Impfen in der Turnhalle des Warener Regionalen Berufsbildungszentrums (RBB) war nach Auswertung noch besser als noch am Samstag angenommen. Wie der Landkreis auf Nachfrage mitteilte, wurden allein in Waren am Karsamstag insgesamt 510 Impfdosen Astra-Zeneca gegen das Corona-Virus verabreicht. Zum Vergleich: 120 Personen hatten sich den Samstag schon als Impftermin vorgemerkt.

Personen ab 60 Jahren hatten an diesem Tag die Möglichkeit, sich in den beiden Impfzentren der Seenplatte – dem RBB sowie auf dem Flugplatz Trollenhagen – mit dem Stoff des britisch-schwedischen Herstellers impfen zu lassen. Insgesamt erhielten laut Kreissprecherin Annett Thurm 952 Menschen eine Impfdosis. Da sich das spontane Impfen ohne zwingenden Termin derart bewährt habe, soll es laut Kreis weitere Spontan-Impfungen geben. Am kommenden Sonnabend unter anderem im Neubrandenburger Haus für Kultur und Bildung (HKB). Ob es ein weiteres Spontan-Impfen in Waren gibt, war beim Kreis am Dienstag noch nicht klar.

Keine Infizierten im Amt Seenlandschaft

Noch sitzt der Landkreis ausf etwa 5000 Astrazeneca-Dosen. Das Vakzin geriet zuletzt immer wieder wegen potenzieller Thrombosen in den Hirnvenen in die Kritik.

Die kreisweite Inzidenz in der Woche vom 30. März bis zum 5. April lag bei 119,7. In Waren gab es in der zurückliegenden Woche 19 positiv auf Covid-19 Getestete. Die Wocheninzidenz lag damit bei 90,23. Niedriger fiel der Wert mit 55,73 (acht Infizierte) im Amt Röbel-Müritz aus; im Amt Penzliner Land schnellte der Wert aufgrund von fünf Infektionen auf 74,67 hoch. In Malchow lag er derweil bei 46,4. Dort gab es fünf Corona-positive Personen. Laut der wöchentlich veröffentlichten Ämterübersicht gab es lediglich im Amt Seenlandschaft keine Infizierten, weshalb der Wochenwert ebenfalls bei Null lag.

Corona-Update per Mail

Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Waren

zur Homepage