BETRUGSMASCHE

62-jährige Frau aus Röbel lässt dreiste Anrufer auflaufen

Die Röbelerin sollte abgezockt werden und dafür persönliche Daten preisgeben. Doch die mutmaßlichen Betrüger hatten keine Chance.
Im Internet ist die Festnetznummer der Röbelerin gar nicht zu finden; dafür aber in der gedruckten Ausgabe. Daher k&
Im Internet ist die Festnetznummer der Röbelerin gar nicht zu finden; dafür aber in der gedruckten Ausgabe. Daher könnten die vermeintlichen Betrüger ihre Nummer haben (Symbolfoto). Jan Woitas
Müritzregion.

Die Stimme am Telefon klang ganz nett und sanft. Der Müritzerin wurde die Chance auf einen Gewinn in Aussicht gestellt. Der Anrufer? Angeblich die Deutsche Fernsehlotterie. „Nach den drei ersten Sätzen denkt man, man hätte gewonnen”, schilderte die Frau aus Röbel dem Nordkurier einen Anruf, der am Donnerstag bei ihr einging. Als das Festnetztelefon klingelte, überraschte der Anrufer die Seniorin zunächst. „Er nannte mir sogar mein Geburtsdatum”, erzählte die 62-Jährige. Doch von Anfang an blieb die Frau skeptisch und beobachtete das Gebaren des Anrufers mit Düsseldorfer Vorwahl ganz genau.

Hörer aufgehängt

Zig Fragen stellte der Anrufer der älteren Dame. Zum Teil belanglos, zum Teil Suggestivfragen. „Man merkte, dass sie mir ein ,Ja’ abringen wollten.” Die Röbelerin wich der Antwort aus. Kein „Ja”, das später eventuell die Zustimmung für einen fernmündlich abgeschlossenen Vertrag sein könnte, drang nach eigenen Aussagen über ihre Lippen. Die Masche ist nicht neu und war schon vor gut zehn Jahren im Umlauf: Die Angerufenen werden nach dem In-Aussicht-Stellen von Gewinnen mit dem Hinweis geködert, dass ein vermeintlicher Vertrag ausläuft. Wenn sie den jetzt kündigen würden, dann würde ihnen die Fernsehlotterie sogar noch ein vermeintlich existierendes Guthaben überweisen. Klingt zu gut, um wahr zu sein? Das dachte sich auch die über 60-Jährige. Als sie in einem der letzten Schritte noch aufgefordert wurde, ihre kompletten Bankdaten bis auf die letzten zwei Ziffern der Kontonummer preiszugeben. Genau jener Aufforderung folgte die Frau nicht. Stattdessen hängte sie den Hörer auf.

Ein Anruf bei der Fernsehlotterie

Was blieb, war die Motivation zum Warnen anderer. Ein zusätzlicher Anruf bei der Deutschen Fernsehlotterie bestätigte sie kurze Zeit später in der Vermutung, dass Betrüger sie angerufen haben. Dort sei ihr nämlich nicht nur gesagt worden, dass sie von dort gar keinen Anruf erhalten hat. Ihr wurde vielmehr nochmals offiziell bestätigt, dass die Fernsehlotterie niemals telefonisch über Gewinne oder Guthaben informiere.

Die Nummer, von der der ominöse Anruf kam, notierte sie sich: eine 0211-674283**.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Müritzregion

Kommende Events in Müritzregion (Anzeige)

zur Homepage