Unsere Themenseiten

:

82-Jähriger übersieht Stoppschild und kollidiert mit Lkw

Glück für den Fahrer: Ein Unfall mit einem Lkw ging glimpflich aus. Glück für andere Fahrer: Die Vollsperrung dauerte nicht lange.

Nach dem Unfall am Mittwochnachmittag auf der B192 in Sietow fließt der Verkehr wieder. Das bestätigte das Röbeler Polizeirevier. Nach dem Unfall, den ein 82-Jähriger beim Missachten eines Stoppschildes verursachte, wurden er und ein weiterer Insasse seines Pkw leicht verletzt ins Warener Klinikum gebracht. Der beteiligte Lkw, der aus Richtung Waren unterwegs war, stieß gegen den Pkw und war bei dem Crash ebenso wie das Auto von der Straße abgekommen. Beide Fahrzeuge waren laut Polizeiangaben so schwer beschädigt, dass für die Dauer der Bergung die Bundesstraße 192 für einige Zeit voll gesperrt werden musste.