NOTFALL AUF B192

83-jähriger Mann stirbt - und erst will keiner helfen

Ein Autofahrer bekam während der Fahrt gesundheitliche Probleme. Sein Beifahrer versuchte lange, schnelle Hilfe zu bekommen. Vergeblich.
Meldungen der Feuerwehr zu Feuer, Bränden, Rettungseinsätzen und in Mecklenburg-Vorpommern
Meldungen der Feuerwehr zu Feuer, Bränden, Rettungseinsätzen und in Mecklenburg-Vorpommern
Klink.

Am Mittwochmorgen hat ein 83 Jahre alter Autofahrer gegen 8 Uhr auf der Bundesstraße 192 gesundheitliche Probleme bekommen. Auf Höhe des Heizhauses Klink bemerkte dies der 78-jährige Beifahrer, hieß es in einer Polizeimitteilung.

Dem Beifahrer gelang es demnach, das Auto auf der Fahrbahn anzuhalten, sodass es zu keinem Unfall kam. Danach habe der Beifahrer zunächst vergeblich versucht, andere Fahrzeuge anzuhalten, da er selbst kein Handy bei sich hatte. Erst nachdem ein Lkw-Fahrer stoppte, konnten die Rettungskräfte über diesen alarmiert werden.

Ermittlungen wegen unterlassener Hilfeleistung

Beim Eintreffen der Rettungskräfte und des Notarztes war der 83-jährige Fahrer nicht ansprechbar. Reanimationsmaßnahmen blieben erfolglos und der Mann verstarb an der Einsatzstelle. Während des Einsatzes musste die B 192 für etwa 1 Stunden halbseitig gesperrt werden.

Die Beamten des Polizeihauptreviers in Waren haben aufgrund der Sachlage die Ermittlungen aufgrund des Verdachtes der unterlassenen Hilfeleistung aufgenommen. Hinweise dazu nimmt die Polizei unter 03991- 1760 entgegen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Klink

Kommende Events in Klink

zur Homepage