KIRCHRUINE DAMBECK

Altes Haus wird ab jetzt von oben gut beschützt

Sie ist geheimnisvoll, mystisch, bisweilen romantisch: Dem Zauber der Kirchruine Dambeck kann sich kaum ein Besucher entziehen. Jetzt ist es mit der Stille an dem Kirchlein erst einmal vorbei.
André Schröder (links) und Reno Ziebell vom Malchiner Baugeschäft Keßler haben den neuen Dachstuhl aufg
André Schröder (links) und Reno Ziebell vom Malchiner Baugeschäft Keßler haben den neuen Dachstuhl aufgebaut. Petra Konermann
Der neue Dachstuhl wird bald neue Tonziegel aufnehmen. Dann ist der Chorraum darunter wieder für Veranstaltungen nutzbar.
Der neue Dachstuhl wird bald neue Tonziegel aufnehmen. Dann ist der Chorraum darunter wieder für Veranstaltungen nutzbar. Petra Konermann
Gerüste wohin man blickt, vor allem noch im Inneren der Kirchruine Dambeck.
Gerüste wohin man blickt, vor allem noch im Inneren der Kirchruine Dambeck. Petra Konermann
Ingenieur Peter Blümel und Gisela Zopf von der Kirchgemeinde. treffen sich regelmäßig an der Kirchruine.
Ingenieur Peter Blümel und Gisela Zopf von der Kirchgemeinde. treffen sich regelmäßig an der Kirchruine. Petra Konermann
Die Kirchruine Dambeck war in der Vergangenheit gefährlich. Das soll sich nun ändern.
Die Kirchruine Dambeck war in der Vergangenheit gefährlich. Das soll sich nun ändern. Petra Konermann
Kirchruine Dambeck ist geheimnisvoll, aber auch romantisch und daher ein beliebtes Motiv für Hochzeitsfotos.
Kirchruine Dambeck ist geheimnisvoll, aber auch romantisch und daher ein beliebtes Motiv für Hochzeitsfotos. Petra Konermann
Vor kurzem erst war die Kirchruine Dambeck Filmkulisse. Im Fernsehfilm „Die Toten von Marnow“ wird sie zu sehen se
Vor kurzem erst war die Kirchruine Dambeck Filmkulisse. Im Fernsehfilm „Die Toten von Marnow“ wird sie zu sehen sein. Petra Konermann
Kirchruine Dambeck vor 1954 auf einem historischen Foto. Damals schon wurde das Gotteshaus nicht mehr genutzt.
Kirchruine Dambeck vor 1954 auf einem historischen Foto. Damals schon wurde das Gotteshaus nicht mehr genutzt. Archiv Peter Blümel
Dambeck.

Die kleine Maus weiß, dass sie nichts zu befürchten hat. Noch nicht. Während hoch über ihr der Presslufthammer bellt, krabbeln sie und ihresgleichen ganz ungeniert am Fuße der Kirchruine Dambeck entlang – am hellen Tag und trotz Baustelle. Doch die Zeiten, in denen mehr Mäuse als Menschen an der Kirchruine sind, werden sicher bald vorbei sein. Schon jetzt weht an der Kirchruine Dambeck ein anderer Wind – einer, den es dort seit rund 65 Jahren nicht gegeben hat. Eine Ruine wird es zwar wohl immer bleiben –...

Hier geht es nur als Abonnent weiter

Klartext kostet.
Lesen Sie jetzt sofort weiter mit Nordkurier Plus.
  • Regionaler, unabhängiger und hintergründiger Journalismus
  • Direkter Draht zur Redaktion
  • monatlich kündbar
  • Einfach zahlen mit Kreditkarte oder SEPA-Lastschrift

monatlich 12€
für Abonnenten unseres E-Papers ohne zusätzliche Kosten

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren

Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Weitere Abo-Angebote des Nordkurier

Nordkurier digital - 24,99 Euro im Monat - Plus-Artikel und E-Paper
verfügbar nach 1-2 Werktagen

oder testen

Nordkurier digital testen - 14,50 Euro für 6 Wochen zum Vorteilspreis
verfügbar nach 1-2 Werktagen

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Dambeck

Kommende Events in Dambeck (Anzeige)

zur Homepage