BAULÄRM

Am Warener Bahnhof wird es wieder lauter

Die Bahn warnt lieber vor: Zwischen dem 23. Juli und dem 12. August wird der Baulärm in Warens Mitte intensiver – auch nachts.
Andreas Segeth Andreas Segeth
An den Oberleitungen und den Gleisen am Warener Bahnhof wird in den kommenden drei Wochen intensiv gearbeitet.
An den Oberleitungen und den Gleisen am Warener Bahnhof wird in den kommenden drei Wochen intensiv gearbeitet. Andreas Segeth
Waren.

Ab Dienstag, dem 23. Juli, wird es wieder sehr laut auf der Baustelle am Warener Bahnhof. Darüber informiert die Deutsche Bahn. Die lärmintensiven Bauarbeiten werden bis zum 12. August andauern. Konkret handele es sich dabei um Arbeiten an der Oberleitung und den Gleisen. Man sei bemüht, die Störungen so gering wie möglich zu halten, dennoch ließen sich Beeinträchtigungen nicht in Gänze ausschließen. Das gelte auch für die Nacht.

Darum bittet die Deutsche Bahn die Anwohner schon vorab um Entschuldigung. Wer Fragen zu den Arbeiten habe, könne sich an die Bauüberwachung in der Teterower Straße 2 wenden. Alternativ könne man eine Nachricht auf einem Anrufbeantworter (030 403660342) hinterlassen, ein Bahn-Mitarbeiter werde umgehend zurückrufen, heißt es.

zur Homepage