Bürgermeisterwahl

Analysen und Kampfansagen nach der Wahl

Für zwei von fünf Kandidaten ist nach der Wahl vor der Wahl. Amtsinhaber Norbert Möller von der SPD bekommt es in der Stichwahl mit Toralf Schnur (FDP/MUG) zu tun. Beide sind motiviert und glauben an den Sieg. Dabei soll die CDU helfen.
Am 27. September wählen die Bürgerinnen und Bürger von Waren bei der Stichwahl einen neuen Bürgermeister.
Am 27. September wählen die Bürgerinnen und Bürger von Waren bei der Stichwahl einen neuen Bürgermeister. Archiv Nordkurier
Mit Spannung verfolgten Norbert Möller und seine Unterstützer die Wahlergebnisse.
Mit Spannung verfolgten Norbert Möller und seine Unterstützer die Wahlergebnisse. Stephan Radtke
Siegerpose: Toralf Schnur freut sich zusammen mit Ingo Warnke und Stefanie Gotzhein.
Siegerpose: Toralf Schnur freut sich zusammen mit Ingo Warnke und Stefanie Gotzhein. Stephan Radtke
Waren

Für die beiden Kandidaten der Warener Bürgermeisterwahl mit den meisten Stimmen, Norbert Möller (SPD) und Toralf Schnur (FDP/MUG), blieb am ersten Tag nach der Wahl kaum Zeit, um durchzuatmen. Schon am 27. September geht’s in die Stichwahl, und bis dahin gilt es, weitere Stimmen zu fischen.

Mit 3096 Stimmen...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Waren

zur Homepage