GETÖTETE SARAH H.

Angeklagter aus Alt Rehse scheitert vor oberstem Gericht

Im Fall der getöteten Sarah H. aus Alt Rehse hat das vom mutmaßlichen Peiniger angerufene Bundesverfassungsgericht nun eine Entscheidung getroffen.
Carina Göls Carina Göls
Seit zweieinhalb Jahren steht das Haus "Rethra" in Alt Rehse leer. Dort ist Sarah H. auf grausame Weise ums Leben gekommen.
Seit zweieinhalb Jahren steht das Haus „Rethra” in Alt Rehse leer. Dort ist Sarah H. auf grausame Weise ums Leben gekommen. Carina Göls
Alt Rehse.

Der mutmaßliche Peiniger der getöteten Sarah H. aus Alt Rehse wird weiter in U-Haft bleiben. Die Beschwerde des Inhaftierten gegen eine weitere U-Haft hat das Bundesverfassungsgericht Karlsruhe „ohne Begründung” zurückgewiesen. Darüber informierte ein Sprecher des Bundesverfassungsgerichts auf Nordkurier-Anfrage.

Nach einem geplatzten Prozess am Landgericht Neubrandenburg (LG) Mitte September war der Mann aus Alt Rehse freigelassen, später aber wieder ins Gefängnis gebracht worden. Das Oberlandesgericht Rostock (OLG) hatte die Entscheidung des LG korrigiert und Haftbefehl erlassen. Der Fall werde, so war von Pressesprecher Christian Weidlich zu erfahren, voraussichtlich im Februar zum nunmehr dritten Mal am LG aufgerollt. Der mutmaßliche Täter sitzt laut Weidlich in der JVA Bützow.

Im ersten Prozess war der 53-Jährige in Neubrandenburg zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Der Mann soll seine Lebensgefährtin im Sommer 2016 im Haus „Rethra“ in Alt Rehse nackt an ein Bett gefesselt und mit einer Peitsche misshandelt haben. Danach ließ er die 32-Jährige laut Anklage gefesselt verhungern und verdursten. Der Bundesgerichtshof hatte das Urteil allerdings kassiert, weil der „Geisteszustand des Angeklagten” nicht genügend untersucht worden sei.

Polizisten hatten die stark verweste Leiche der 32-Jährigen im Haus des Tatverdächtigen gefunden – nachdem sich Nachbarn zum wiederholten Mal wegen Lärmbelästigung beklagt hatten. Der Leichenfund hatte bundesweit öffentliches Interesse ausgelöst – nicht zuletzt, weil Sarah H. seit ihrem Auftritt in der TV-Kuppelshow „Schwer verliebt“ in die Schlagzeilen geraten war.

zur Homepage

Kommentare (3)

Diese Artikel werden immer lächerlicher und peinlicher.
Man sollte sich als Medienplattform doch mal genauer erkundigen und nicht so lügen verbreiten.
Es zeigt sehr viel Kompetenz der Redakteurin...
Wester steht in der Anklageschrift das sie verhungert und verdurstet ist noch "drohen" ihm 15 Jahre..aber das würde man auch schon als normal denkender Mensch wissen da man bei einem Revisionsverfahren mit Strafe steigen kann..

Lügen über lügen.....
Warum berichtet man den nichtmal über den Drogenkonsum der Verstorbenen oder das die Staatsanwaltschaft beweise ignoriert ???

Ekelhafte Lügenpresse...

Marylou oder wie auch immer, Ihre Kommentare werden immer peinlicher! Mal ganz von Ihrer völlig desolaten Rechtschreibung abgesehen, scheinen Sie auch unter einer sehr verzerrten Wahrnehmung zu leiden. Sie erleben sich als "normal denkender Mensch"? Normal denkend mal gar nicht! Sie plappern nach, was Ihr Guru Ihnen als Story aufgetischt hat, völlig verpeilt und an der Realität vorbei. Menschlich scheinen Sie auch nicht auf der Höhe zu sein, Ihre Äußerungen lassen darauf keine Rückschlüsse zu. Wie kann man derart gehässig gegen eine Frau schießen, die viel zu früh zu Tode kam? Wie niederträchtig muss man sein um eine Verstorbene derart durch den Schmutz zu ziehen, nur um zu erreichen, dass der Lover bald wieder auf freiem Fuß ist?
Sie erzählen immer von der "Wahrheit"! Warum lassen Sie uns nicht teilhaben an der "Wahrheit"?
Ich für meinen Teil erwarte den 3. Prozess mit Spannung und hoffe, dass Sarah Gerechtigkeit nach ihrem viel zu frühen Tode erfährt und hoffe, dass ein entsprechendes Urteil gefällt wird! Vor Ihnen marylou habe ich keinen Respekt, da Ihr Auftreten, egal wo, dermaßen respektlos ist, dass ich Ihnen am liebsten vor die Füße spucken würde!
Ich wünsche mir, dass Sarah Tod gesühnt wird, Ihnen wünsche ich viel Glück, dass Ihnen ein derartiges Schicksal in einer Badewanne endend, erspart bleibt (über soviel Anstand verfüge ich noch!)

Marylou oder wie auch immer, Ihre Kommentare werden immer peinlicher! Mal ganz von Ihrer völlig desolaten Rechtschreibung abgesehen, scheinen Sie auch unter einer sehr verzerrten Wahrnehmung zu leiden. Sie erleben sich als "normal denkender Mensch"? Normal denkend mal gar nicht! Sie plappern nach, was Ihr Guru Ihnen als Story aufgetischt hat, völlig verpeilt und an der Realität vorbei. Menschlich scheinen Sie auch nicht auf der Höhe zu sein, Ihre Äußerungen lassen darauf keine Rückschlüsse zu. Wie kann man derart gehässig gegen eine Frau schießen, die viel zu früh zu Tode kam? Wie niederträchtig muss man sein um eine Verstorbene derart durch den Schmutz zu ziehen, nur um zu erreichen, dass der Lover bald wieder auf freiem Fuß ist?
Sie erzählen immer von der "Wahrheit"! Warum lassen Sie uns nicht teilhaben an der "Wahrheit"?
Ich für meinen Teil erwarte den 3. Prozess mit Spannung und hoffe, dass Sarah Gerechtigkeit nach ihrem viel zu frühen Tode erfährt und hoffe, dass ein entsprechendes Urteil gefällt wird! Vor Ihnen marylou habe ich keinen Respekt, da Ihr Auftreten, egal wo, dermaßen respektlos ist, dass ich Ihnen am liebsten vor die Füße spucken würde!
Ich wünsche mir, dass Sarah Tod gesühnt wird, Ihnen wünsche ich viel Glück, dass Ihnen ein derartiges Schicksal in einer Badewanne endend, erspart bleibt (über soviel Anstand verfüge ich noch!)