Das Filmteam kommt wieder an die Müritz.
Das Filmteam kommt wieder an die Müritz. Stephan Radtke
Der Australian Shepherd „Käthe”, Hauptdarsteller Christoph Schechinger, Regisseur Phillip Osthus, Produzent I
Der Australian Shepherd „Käthe”, Hauptdarsteller Christoph Schechinger, Regisseur Phillip Osthus, Produzent Ivo Beck, Kameramann Joachim Hasse und Mariele Millowitsch (von links) im September 2018 am Set in Klink. Malte Schindel
Dreharbeiten für TV-Serie

ARD-Filmcrew von „Käthe und ich” wieder an der Müritz

Das Filmteam des ARD-Reihe „Käthe und ich” kommt wieder an die Müritz. Deswegen kann es vereinzelt in Waren, Malchow und Plau am See zu Sperrungen kommen.
Waren

Am Mittwoch kommt das Filmteam der ARD-Reihe „Käthe und ich” wieder an die Müritz. Bereits im April haben die Dreharbeiten für zwei neue Filme der beliebten „Endlich Freitag im Ersten”-Reihe, die an der Müritz spielt, begonnen.

Wie die Warener Stadtverwaltung mitteilt, will die Degeto-Produktion für die zwei weiteren Teile Aufnahmen in der Seenplatte machen. Die Teile sollen bis zum 23. Juni angedreht werden. Dieses Jahr freuen sich Darsteller und Team auf malerische Kulissen in Waren, Malchow und Plau.

Ersten beiden Folgen werden wiederholt

„In dieser Zeit kann es vereinzelt zu Sperrungen kommen, für die im Namen der Produktionsfirma herzlich um Verständnis gebeten wird”, teilt Warens Stadtsprcherin Stefanie Schabbel mit. Bereits seit vier Folgen ziehen die emotionalen Fälle um Psychologe Paul Winter und seine Therapiehündin Käthe Millionen TV-Zuschauer in den Bann.

Wer die bisherigen Folgen von „Käthe und ich“ verpasst hat, bekommt am 9. und 16. Juli eine zweite Chance. Jeweils um 20.15 Uhr werden die Folgen 1 und 2 wiederholt, die im Anschluss für drei Monate in der Mediathek abrufbar sein werden. Ausstrahlungstermine für die Folgen 5 und 6, die im letzten Jahr abgedreht wurden, stehen hingegen noch nicht fest.

 

zur Homepage