Unsere Themenseiten

Vollsperrung

:

Lkw landete auf B192 im Graben

Der Sattelschlepper mit einem Traktor auf dem Hänger durchpflügte den Seitenstreifen auf einer Länge von rund 150 Metern.
Der Sattelschlepper mit einem Traktor auf dem Hänger durchpflügte den Seitenstreifen auf einer Länge von rund 150 Metern.
Stephan Radtke

Bei Möllenhagen ist ein Sattelschlepper von der B192 abgekommen. Die Polizei hat einen Autofahrer als Unfallverursacher im Visier.

Auf der B  192 bei Möllenhagen ist am Donnerstag kurz nach 13 Uhr ein Lkw verunglückt. Am Rumpshagener Berg kam er von der Straße ab, durchpflügte auf etwa 150 Metern den Seitenstreifen und landete im Straßengraben. Der Verkehr wurde zunächst halbseitig and er Unfallstelle vorbeigeleitet, für die Bergung des Lasters musste sie Bundesstraße für etwa eine Stunde voll gesperrt werden. Der Sattelschlepper hatte einen Traktor geladen.

Wie die Warener Polizei am Abend mitteilte, hatte ein Pkw den Laster trotz Sperrfläche überholt. Aus Richtung Penzlin war ein weiterer Lkw entgegengekommen, der ebenfalls gerade von einem Auto überholt wurde. Um einen Zusammenstoß der Pkw zu verhindern, war der Lasterfahrer auf den Seitenstreifen ausgewichen. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf 1000 Euro.