In Waren ist die B 192 weiterhin ein Nadelöhr.
In Waren ist die B 192 weiterhin ein Nadelöhr. Miriam Brümmer
B192

Bauarbeiten am Schweriner Damm in Waren liegen im Plan

Ab Freitag beginnt der neue Bauabschnitt. Das hat Folgen für die Autofahrer.
Waren

Auch wenn sich manche Warener fragen, warum man oft keine Arbeiter auf der Baustelle am Schweriner Damm sieht, schreiten die Sanierungsarbeiten planmäßig voran. Das teilte zumindest das Straßenbauamt Neustrelitz am Montag mit. Am Donnerstag soll der zweite Bauabschnitt im Bereich der Moorbrücken, Schweriner Damm, abgeschlossen werden. Dort sind auf der Richtungsfahrbahn Teterow die Fahrbahndecke und die Übergangskonstruktionen von der Fußgängerunterführung bis zur Kreuzung B 192/B 108 erneuert worden. Auch ist eine Mittelstreifenüberfahrt für den Busverkehr im Bereich der Sparkasse hergestellt worden.

Mehr lesen: Mehrere Sperrungen auf dem Schweriner Damm

So muss dann gefahren werden

Ab Freitag sollen die Arbeiten der dritten Bauphase auf der Richtungsfahrbahn Neubrandenburg beginnen. Von Freitag bis Sonntag wird der Verkehr von der Kreuzung B 192/B 108 bis zur Kreuzung Altstadtcenter auf die Richtungsfahrbahn Teterow geführt und je Fahrrichtung einspurig an der Baustelle vorbeigeleitet. Die Bushaltestellen Cinestar und Sparkasse können in dieser Zeit nicht angefahren werden. Ab Montag sind die Haltestellen wieder in Betrieb. Die Bushaltestelle Sparkasse wird vom 16. Mai bis 25. Mai temporär auf Höhe der Fußgängerunterführung verlegt.

Ab kommenden Montag ist die Richtungsfahrbahn Neubrandenburg ab Kreuzung Steinmole bis zum Knoten Altstadtcenter gesperrt. Das gilt auch für die Steinmole vom Kreisverkehr bis zur B 192. Die Umleitung erfolgt hier über die Goethestraße, wie bereits in der zweiten Bauphase.

Aufgrund des zu erwartenden höheren Verkehrsaufkommens zur Müritz Sail und an Pfingsten werden sämtliche Verkehrsbeeinflussungen vom 26. Mai bis zum 7. aufgehoben. Anschließend beginnt die vierte Bauphase im Bereich der Steinmole. ine

zur Homepage