Ein betrunkener Autofahrer baute auf der B103 zwischen Karow und Plau am See einen Unfall.
Ein betrunkener Autofahrer baute auf der B103 zwischen Karow und Plau am See einen Unfall. ©-benjaminnolte---stock
Auf der B103

Betrunkener Rentner rast über Verkehrsinsel und landet im Graben

Ob der 72-Jährige den Kreisverkehr in der Dunkelheit übersehen hat? Zumindest fuhr er bei Plau am See über eine Verkehrsinsel und verlor dann die Kontrolle über seinen Wagen.
Plau am See

Auf der B103 zwischen Karow und Plau am See ist am Dienstagabend ein stark alkoholisierter Rentner mit seinem Wagen verunglückt.

Mehr lesen: Betrunkener Autofahrer baut Unfall in Greifswald

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, fuhr der 72-jährige Autofahrer zunächst in einem Kreisverkehr geradeaus über die Verkehrsinsel, verlor dann die Kontrolle über seinen Wagen und kam nach rechts von der Straße ab. Das Auto landete im Straßengraben.

Der Mann wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 1,89 Promille, sodass er laut Polizei anschließend zur Blutprobenentnahme gebracht wurde.

Mehr lesen: Alkoholfahrt: Fahrer überschlägt sich mehrfach bei Penkun

Der Führerschein des 72-Jährigen wurde sichergestellt. Am Fahrzeug sowie an den betroffenen Verkehrsanlagen entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 11.500 Euro. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

zur Homepage