MÜRITZ-SAGA

Bitte, bitte eine Panne zur Generalprobe!

Der Countdown zur Müritz-Saga 2018 läuft. Am Freitagabend stehen die Schauspieler für die Generalprobe auf der Bühne. Und Regisseur Nils Düwell wünscht sich für diesen Abend nichts sehnlicher als ein Malheur. Und niemand soll klatschen. Warum das denn?
Petra Konermann Petra Konermann
Gräfin und Landmarschall von Bimel (Pia Klausch und Philipp-Oliver Baumgarten) hoch zu Roß auf der Bühne der Müritz-Saga. Auch diese beiden führen nichts Gutes im Schilde. 
Gräfin und Landmarschall von Bimel (Pia Klausch und Philipp-Oliver Baumgarten) hoch zu Roß auf der Bühne der Müritz-Saga. Auch diese beiden führen nichts Gutes im Schilde. Petra Konermann
Der maskierte Rächer der Müritz (Janes Bache) und der Hexenjäger (Hardy Halama) treffen auf einander. Ob das ein gutes Ende nimmt? Bei der Müritz-Saga 2018 kann man es erfahren.
Der maskierte Rächer der Müritz (Janes Bache) und der Hexenjäger (Hardy Halama) treffen auf einander. Ob das ein gutes Ende nimmt? Bei der Müritz-Saga 2018 kann man es erfahren. Petra Konermann
Waren.

Wenn Nils Düwell, Chef der Warener Müritz-Saga, sich etwas wünschen dürfte, dann wäre es wohl, dass heute zur Generalprobe doch bitteschön etwas schief geht. Egal was, auch ein kleines Malheur wäre okay. Denn schließlich ist landläufig bekannt, dass die Premiere gelingt, wenn die Generalprobe nicht hundertprozentig über die Bühne geht.

Übrigens ist auch diese Generalprobe der Müritz-Saga, einschließlich Malheur, öffentlich. Wer möchte, bekommt für den abschließenden Test am Freitagabend um 19.30 Uhr noch Karten an der Abendkasse. Die Zuschauer an dem Abend der Generalprobe aber sollten sich eines merken: Bitte am Ende der Probe nicht klatschen. „Ich bin auch da sehr abergläubisch. Das gebe ich gerne zu. Die Zuschauer können ihren Applaus bei den Vorstellungen reichlich vergeben, das ist dann viel schöner“, erklärte Intendant und Regisseur Nils Düwell.

Landtagspräsidentin kommt zur Premiere

Mit dem Verlauf der Proben ist er zufrieden. „Alles sitzt. Jetzt geht es um den allerletzten Schliff vor allem an den Teilen, die die Müritz-Saga besonders spektakulär machen sollen, also der Einsatz des Feuers und der Pyrotechnik“, so Düwell. Der Vorverkauf für die insgesamt 41 Vorstellungen ist gut angelaufen. Für die Premiere am Sonnabend sind nur noch einige Restkarten zu haben, so Düwell.

Zum Start der Müritz-Saga 2018 wird auch Prominenz erwartet: Zum Beispiel Sylvia Bretschneider (SPD), Präsidentin des Landtages Mecklenburg-Vorpommern, die nach ihrer überstandenen Krebserkrankung nach der Sommerpause wieder auf die politische Bühne zurückkehren will.

Noch keine Lösung für das Shuttle

Auf der Bühne der Warener Müritz-Saga geht es in diesem Jahr nicht ganz mit rechten Dingen zu. Im Dunstkreis des 30-jährigen Krieges machen Gerüchte von Hexerei die Runde. In die kleine Residenzstadt, in der der junge Freiherr Zacharias von Warentin mit seiner geliebten Laura lebt, kommt ein Hexenjäger. Und dass der nichts Gutes im Schilde führt, das wird schnell klar. Nicht lange, und die ersten Scheiterhaufen beginnen zu brennen. Wer kann den Menschen helfen? Bringt der maskierte Rächer der Müritz die Erlösung?

Noch keine Lösung wurde unterdessen in Sachen Shuttle-Service gefunden. Der wurde in den Vorjahren über die Tschu-Tschu-Bahn angeboten. Wegen Fachkräfte-Mangels und aus Wirtschaftlichkeitsgründen gibt es in diesem Jahr dieses Angebot für die Saga-Zuschauer nicht, die so bequem vom Parkplatz am Amtsbrink zur Freilichtbühne gelangen konnten. „Aber ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben, vielleicht lässt sich eine Shuttle-Variante mit dem kommunalen Busunternehmen finden“, so Düwell. Er weist darauf hin, dass es auf dem Mühlenberg nicht genügend Parkplätze für die Saga-Zuschauer gibt. Es sei sinnvoll, die Autos auf dem Parkplatz am Amtsbrink abzustellen und den rund eineinhalb Kilometer langen Fußweg hinauf auf den Mühlenberg einzuplanen.

Karten für die Vorstellungen:

„Im Bann des Hexenjägers“, die immer von mittwochs bis sonntags bis zum 25. August laufen, gibt es in der Waren (Müritz) Information, unter Tel. 0177 7006013, im Internet unter www.mueritz-saga.de oder an der Abendkasse.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Kommende Events in Waren

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Waren

zur Homepage