QUARANTÄNE AUFGEHOBEN

Brief an Zislower Bürgermeister enthielt kein Milzbrand

Das Pulver in dem Brief an den Bürgermeister von Zislow war kein Milzbrand. Doch damit sind die Ermittlungen nach dem Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei längst nicht abgeschlossen.
Nordkurier Nordkurier
Zislow-Milzbrand-weisses-Pulver-Anthrax-Verdacht. Ort unter Quarantäne. Einsatzleiter: Einsatzleiter René Boldt, Amtswehrführer in Malchow. Fotos: Susann-Salzmann
Zislow-Milzbrand-weisses-Pulver-Anthrax-Verdacht. Ort unter Quarantäne. Einsatzleiter: Einsatzleiter René Boldt, Amtswehrführer in Malchow. Fotos: Susann-Salzmann Susann Salzmann
Die Rettungskräfte waren in Zislow im Großeinsatz, nachdem ein Brief mit einem verdächtigen Pulver aufgetaucht war.
Die Rettungskräfte waren in Zislow im Großeinsatz, nachdem ein Brief mit einem verdächtigen Pulver aufgetaucht war. Susann Salzmann
Zislow.

Am Donnerstagnachmittag waren Polizei und Feuerwehr in Zislow (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) im Großeinsatz, nachdem der Bürgermeister an seiner Wohnanschrift einen Brief mit einem verdächtigen weißen Pulver erhalten hatte.

Aufgrund dessen wurden umfangreiche Absperr- und Sicherungsmaßnahmen rund um den Einsatzort getroffen. Das Pulver wurde noch am Abend durch den Gefahrgutzug der Feuerwehr in das Robert-Koch-Institut nach Berlin gebracht.

Kein Milzbrand

Im Ergebnis der Untersuchung teilte das Institut am Freitagmorgen mit, dass es sich um keinen biologischen Stoff und damit nicht um Milzbrand handelt. Die Untersuchungen, um welchen Stoff es sich handelt, dauern weiter an.

Die Maßnahmen am Einsatzort wurden dementsprechend beendet und die Quarantäne aufgehoben. Damit kann auch bekannte Rechtsanwalt und letzte Innenminister der DDR, Peter-Michael Diestel, wieder sein Haus verlassen. Am Freitag wollte er sich mit dem Bürgermeister von Zislow treffen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachtes der Bedrohung gegen den unbekannten Absender aufgenommen. Der Gesetzgeber sieht hierbei eine Strafandrohung von bis zum einem Jahr Freiheitsstrafe oder Geldstrafe vor.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Das DDR Witzbuch

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Zislow

zur Homepage

Kommentare (2)

Natürlich enthielt der Umschlag keinen Milzbrand, wie denn auch.
Bestenfalls Milzbranderreger hätten darin gewesen sein können.
In der Überschrift wäre es toll , aus dem „kein“ ein „keinen“ zu machen, aber wer will schon kleinlich sein. Sprache entwickelt sich weiter, beim Nordkurier offensichtlich besonders schnell. Ein paar Unterschiede zwischen „so reden wir hier“ und Geschriebenem sollte man bitte dennoch machen.

Briefe ohne Absender, würde ich nie aufmachen