STAND-UP-PADDLING

Der Bürgermeister geht bei der Müritz Sail unfreiwillig baden

Eigentlich wollte Norbert Möller genau das nicht. Doch beim Stand-Up-Paddling-Einzelwettkampf zur Müritz Sail kam alles ganz anders, außer eins.
Nadine Schuldt Nadine Schuldt
Frank Bahlke brachte den Bürgermeister zu Fall.
Frank Bahlke brachte den Bürgermeister zu Fall. Nadine Schuldt
Nachdem Norbert Möller baden ging, schwamm er auf dem Brett – und ohne Brille – ins Ziel.
Nachdem Norbert Möller baden ging, schwamm er auf dem Brett – und ohne Brille – ins Ziel. Nadine Schuldt
Feuerwehr-Chef Reimond Kamrath setzte sich bei dem Wettkampf durch und holte sich im zweiten Jahr in Folge den ersten Platz.
Feuerwehr-Chef Reimond Kamrath setzte sich bei dem Wettkampf durch und holte sich im zweiten Jahr in Folge den ersten Platz. Nadine Schuldt
Im Finallauf der Zweitplatzierten musste sich Nadine Julitz von Dietmar Henkel und Christian Maier (vorn) geschlagen geben.
Im Finallauf der Zweitplatzierten musste sich Nadine Julitz von Dietmar Henkel und Christian Maier (vorn) geschlagen geben. Nadine Schuldt
Waren.

Eigentlich ist Warens Bürgermeister im Laufsport zu Hause. Doch für die Müritz Sail ließ Norbert Möller (SPD) die Turnschuhe zu Hause. Für das zweite Stand-Up-Paddling-Einzelrennen bei der Hafenadvokatur stieg das Stadtoberhaupt am Freitag auf das dicke Paddelbrett und kämpfte gegen acht Konkurrenten – darunter erstmals auch SPD-Landtagsabgeordnete Nadine Julitz – um den Sieg.

Das Programm der Müritz Sail 2018 finden Sie hier.

Während sie sich einen Tag zuvor mit einem Probetraining auf den Wettkampf vorbereitete, hatte Möller nicht geübt, blieb aber optimistisch. „Mein Ziel ist es, auf dem Brett zu bleiben“, sagte er. Sollte dies nicht gelingen und er ins Wasser fallen, wolle er heute 100 Euro bei der Erdbeerkuchen-Aktion eines Warener Backbetriebes spenden.

Landtagsabgeordnete schlug Bürgermeister

Der Verwaltungschef musste auch gleich den erst Lauf bestreiten. Dabei hatte er mit Nadine Julitz und Hafenmeister Jens Ahlrep namhafte Konkurrenten. Gegen die er sich nicht durchsetzen konnte: Sicher und mit großem Vorsprung paddelte der Hafenmeister als Erster ins Ziel. Nadine Julitz verwies ihren Parteikollegen Norbert Möller sogar auf Platz drei.

An der Hafenkante hatten sich unterdessen viele Zuschauer eingefunden. Sie klatschten und feuerten auch die anderen Teilnehmer an. Gespannt verfolgten sie schließlich den Finallauf der Drittplatzierten. Dabei kämpften der einstige Chef der hiesigen Wasserschutzpolizei, Uwe Tredup, und Frank Bahlke von Meyer Getränke sowie Bürgermeister Norbert Möller um den besten Platz.

Während sich Uwe Tredup schnell absetzte, lieferten sich Bahlke und Möller ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Für das Stadtoberhaupt kam es hierbei ziemlich dicke – er landete im Wasser. Unfreiwillig und entgegen aller Pläne. Denn die Bretter der Kontrahenten waren zu dicht aneinander geraten. Um eine Kollision zu verhindern, wollte Bahlke mit einem Schritt nach links korrigieren. Doch der Schritt landete auf Möllers Brett. Der fiel daraufhin ins Wasser und verlor auch noch seine Brille. Durch‘s Publikum ging ein Raunen.

Heißer Kampf des Feuerwehrmanns

Doch der Bürgermeister nahm‘s sportlich. „Auf solch einem Brett zu stehen, hatte ich mir schlimmer vorgestellt“, sagte er später. Nur wenige Stunden nach dem Wettstreit konnte er auch schon wieder seine Brille tragen. Die hatte der Taucher der Freiwilligen Feuerwehr Waren aus dem Wasser geholt.

Deren Chef, Reimond Kamrath, trat übrigens auch beim Stand-Up-Paddling-Einzelrennen an – schließlich musste er den Titel von 2017 verteidigen. Das gelang ihm in einem packenden Finallauf.

Mehr lustig als spannend geht es auch am Sonnabend um 10.45 Uhr am Pier 13 beim Polo-Stand-Up-Paddling zu. Hierbei müssen die Teilnehmer mit ihren Paddeln einen Ball in ein Tor schießen. Um 14 Uhr folgt dann am selben Standort der Team-Wettbewerb im Stand-Up-Paddling. Dort ist auch der Nordkurier mit einer Mannschaft vertreten. Am Sonntag findet dann ab 15 Uhr das Fischerstechen sowie das Schubkarren-Rennen bei der Hafen-Advokatur statt.

StadtLandKlassik - Konzert in Waren

zur Homepage