LEISTUNGSSPORTLERIN

„Die Amputation war für mich eine Erlösung“

Die mehrfache Paralympics-Teilnehmerin Jana Schmidt musste viele Jahre mit starken Schmerzen leben. Eine Operation gab ihr neue Hoffnung.
Paralympics-Teilnehmerin Jana Schmidt hatte nach einem Trainingsunfall 2003 ein kaputtes Knie.
Paralympics-Teilnehmerin Jana Schmidt hatte nach einem Trainingsunfall 2003 ein kaputtes Knie. Nadine Schuldt
Klocksin ·

Unzählige Autogramme zieren die Prothese von Jana Schmidt. Eigentlich stellte die 45-Jährige bisher selbst Autogrammkarten aus. Schließlich ist sie mehrfache Paralympics-Teilnehmerin und hat einige Erfolge wie den dritten Platz bei den Wettkämpfen in London erzielt. Doch in diesem Juni war es mal anders. Dieses Mal bekam sie die Signaturen.

Jana Schmidt ist nun schon seit zwölf Monaten schmerzfrei, muss keine starken Medikamente mehr wegen ihres kaputten, rechten Knies nehmen. Das gute...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Klocksin

zur Homepage