DIEBSTAHL IN DER SÜDMÜRITZ

Diebe klauen Sonnenblumen vom Feld

Ein Landwirt musste schon mehrfach hinnehmen, dass Sonnenblumen abgeschnitten worden sind. Nach einem neuerlichen Vorfall erstattete er nun Anzeige
Susann Salzmann Susann Salzmann
Blumen vom Feld mitnehmen, ist eine Straftat, wenn der Eigentümer das nicht erlaubt hat (Symbolbild).
Blumen vom Feld mitnehmen, ist eine Straftat, wenn der Eigentümer das nicht erlaubt hat (Symbolbild). salajean-fotolia
Röbel.

Die Sonnenblumen wurden von Unbekannten am Sonntag, 11. August, am Stengel abgeschnitten. Ärgerlich für den Landwirt. Der erstattete wegen des dreisten Diebstahls nun bei der Röbeler Polizei Anzeige.

Wie es von Kathrin Jähner von der Neubrandenburger Polizeiinspektion hieß, hätten sich Vorfälle dieser Art auf dem Feld des betroffenen Landwirt im Bereich der Südmüritz in letzter Zeit gehäuft. Nach dessen Vermutung würden die von ihm angebauten Sonnenblumen durch Fremde „wie selbstverständlich” für eigene Zwecke abgeschnitten und mitgenommen. Dabei vergingen sich die Täter immer wieder am fremden Eigentum. Da es sich bei den angebauten Sonnenblumen um landwirtschaftliche Produkte handele, stellt das Abschneiden und Mitnehmen ohne Einwilligung des Eigentümers eine Straftat dar, verwies die Polizei.

zur Homepage