Unsere Themenseiten

3000 Euro Schaden

:

Durch die Nationalpark-Schranke gebrettert und abgehauen

Ein Unbekannter hat die Nationalpark-Schranke kaputt gemacht. Die Polizei ermittelt jetzt (Symbolbild).
Ein Unbekannter hat die Nationalpark-Schranke kaputt gemacht. Die Polizei ermittelt jetzt (Symbolbild).

Womit der Unbekannte gegen die Schranke gerauscht ist, weiß die Polizei noch nicht. Sie bittet Zeugen, sich zu melden.

Wie der Polizei erst am Dienstag bekannt wurde, ist die Zufahrtsschranke zum Nationalpark kurz vor Amalienhof – im Bereich Boeker Mühle – am vergangenen Freitag zwischen 12 und 14.30 Uhr zerstört worden. Demnach soll der Täter mit einem „unbekannten Fahrzeug” die geschlossene Schranke auf winterglatter Fahrbahn durchfahren und dabei kaputtgemacht haben. Es entstand ein Schaden von mindestens 3000 Euro, heißt es von den Beamten weiter.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hilfe auf der Suche nach dem Täter. Hinweise zum möglichen Unfallverursacher und zum Fahrzeug nimmt das Polizeirevier Röbel unter Telefonnummer 039931 8480 entgegen.