Unsere Themenseiten

Rast am Campingplatz

:

Ein Esel unterm Röbeler Abendhimmel

Ein Esel rastet in der Abendsonne in Röbel.
Ein Esel rastet in der Abendsonne in Röbel.
Carina Göls

Auf Wanderschaft durch die Seenplatte ist ein Eselführer. Aber nicht nur der Esel begleitet ihn, da ist noch jemand anderes mit von der Partie.

Ein schönes Gespann hat Station am Röbeler Campingplatz gemacht – obgleich hier nur einer davon zu sehen ist. Oliver Schreurs (52), der mit Eselin Victoria Catalina, Hündin Liselotte und einem Kremserwagen sofort ins Auge sticht, dürfte Einheimischen nicht mehr ganz unbekannt sein. War er doch auch schon 2017 in und um Waren unterwegs, hatte in Sietow mit seinem Gespann Quartier bezogen – nach mehreren Jahren Wanderschaft durch Spanien und Frankreich. „Ich hatte durch einen Brand allen Besitz verloren. Das war für mich das Signal zum Aufbruch. Seitdem toure ich durch die Lande. Es ist nicht immer leicht, aber ich begegne vielen guten Menschen“, sagte der Esel-Freund.