Unglaublicher Diebstahl in Waren

:

Einbrecher klauen Urlaubskasse in Tagesstätte

Wieder haben die Räuber in der Tagesstätte des "Wegweiser" e.V. zugeschlagen und die Urlaubskasse gestohlen.
Wieder haben die Räuber in der Tagesstätte des "Wegweiser" e.V. zugeschlagen und die Urlaubskasse gestohlen.
Rogmann Eberhard

Diebe verwüsteten zum zweiten Mal die Tagesstätte des "Wegweiser" e.V. in Waren. Diesmal stahlen sie die mühsam zusammengesparten Urlaubsgelder der Nutzer.

Schon wieder! Das war nun schon das zweite Mal innerhalb von zwei Wochen, dass in die Tagesstätte des "Wegweiser" e. V., in der Schleswiger Straße in Waren eingebrochen worden ist. Die Räume wurden verwüstet, die Türen der Büros gewaltsam geöffnet und die Schränke und Schreibtische aufgebrochen und durchwühlt. "Die mühsam ersparte Urlaubskasse unserer Nutzer der Tagesstätte wurde gestohlen", bedauert  Andrea von der Linde aus der Geschäftsführung und meint: "Eine Woche gemeinsam in den Spreewald fahren, so war die Planung, die nun auf der Kippe steht. Die Urlaubsfahrt ist für alle Teilnehmer, Menschen mit psychischer Erkrankung und Behinderung und Betreuern, das Highlight des Jahres und die Enttäuschung über einen Ausfall wäre kaum zu beschreiben."

Zwar sei das Geld ordnungsgemäß in einer Geldkassette in einem verschlossenen Schrank aufbewahrt worden, aber noch gebe es keine Information der Versicherung, ob sie den Betrag ersetzen wird. Die Kripo befasst sich nun mit dem Fall.

Der Verein "Wegweiser", dessen Ziel es ist, psychisch Kranke und Menschen mit Behinderungen in die Gesellschaft zu integrieren, hilft ihnen zum Beispiel, sich selbstständig den Tag einzuteilen, den Haushalt zu führen, soziale Kontakte zu schaffen. "Wir möchten die umliegende Bevölkerung und Nachbarn über den Vorfall informieren und sie bitten, durch ihre Achtsamkeit und ihre Aufmerksamkeit weitere Einbrüche und Diebstähle vielleicht verhindern zu helfen", appelliert Andrea von der Linde.