STANDORTWECHSEL

Einheits-Gedenkstein findet neuen Platz an der Kirche

Durch das neue Wende-Denkmal vor derSt. Georgenkirche wurde der bisherige Gedenkstein dort entfernt. Er steht aber immer noch ganz in der Nähe.
Der Stein, der zur Erinnerung an den 16. Oktober 1989 vor der Warener St. Georgenkirche aufgestellt wurde, ist wegen des neuen
Der Stein, der zur Erinnerung an den 16. Oktober 1989 vor der Warener St. Georgenkirche aufgestellt wurde, ist wegen des neuen Erinnerungszeichens auf die Grünfläche vor dem Gotteshaus in der Kirchenstraße umgesetzt worden. Nadine Schuldt
Am ehemaligen Platz des Einheitssteines steht nun das neue Erinnerungszeichen und erinnert an die Geschehnisse im Wendeherbst
Am ehemaligen Platz des Einheitssteines steht nun das neue Erinnerungszeichen und erinnert an die Geschehnisse im Wendeherbst 1989. Jürgen Kniesz
Waren.

Wo ist eigentlich der Gedenkstein geblieben, der 2005 anlässlich des Jubiläums 15 Jahre Deutscher Einheit vor der Warener St. Georgenkirche installiert wurde? Von Warener Bürgern hörte man diese Frage in den vergangenen Tagen immer wieder. Kein Wunder – seit dem vergangenen Freitag steht das...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu allen Nachrichten aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Exklusive News, Hintergründe und Kommentare
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Waren

zur Homepage