GRAUENVOLLER FUND

Elfjähriges Mädchen findet tote Katze nahe Röbel

Unweit der Röbeler Umgehungsstraße hat ein Mädchen eine tote Katze in einer Box entdeckt. Die Polizei will nun den Halter ausfindig machen.
Die Polizei ermittelt nach dem grauenvollen Fund an der Röbeler Umgehungsstraße (Symbolbild).
Die Polizei ermittelt nach dem grauenvollen Fund an der Röbeler Umgehungsstraße (Symbolbild).
Röbel ·

Einen schlimmen Fund haben ein elfjähriges Mädchen und ihre 53-jährige Mutter an der Waldkante bei der Groß Keller Drift, etwa 500 Meter entfernt von der Röbeler Umgehungsstraße, gemacht. Wie die Polizei weiter mitteilte, waren die beiden mit den Hunden unterwegs, als das Mädchen eine Katzenbox entdeckte. Darin eine tote, schon verweste Katze.

Polizei ermittelt jetzt

Bei dem Stubentiger handelte es sich laut Polizei um eine rötlich-braun gestreifte Hauskatze. Die Box aus Kunststoff mit den Abmessungen von etwa 30 mal 60 Zentimeter verfüge über einen pinken Aufsatz und einer grauen Wanne. Es sei nicht auszuschließen, dass die Katze noch in der Box verstarb. Sie könnte allerdings auch beim Abstellen des Käfigs im Gebüsch bereits tot gewesen sein.

Die Beamten ermitteln nun wegen Verdachts und Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Um die Halter des Tieres ausfindig zu machen, nimmt das Röbeler Polizeirevier telefonisch unter der Nummer 039931 8480 Hinweise entgegen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Röbel

zur Homepage