BÜRGEMEISTERWAHLEN

Endspurt um Chefposten in Penzlin und Waren

Noch bis 18 Uhr können Warener und Penzliner ihre Stimmen bei Bürgermeisterwahlen abgeben. In der Müritzmetropole scheint die Resonanz bisher noch geringer als beim ersten Wahlgang.
Derjenige, den Brigitte Austen gern die nächsten sieben Jahre an der Spitze des Warener Rathauses sehen möchte, steh
Derjenige, den Brigitte Austen gern die nächsten sieben Jahre an der Spitze des Warener Rathauses sehen möchte, steht bei der Stichwahl noch auf der Liste. Von daher setzte sie im Warener Jugendzentrum Joo mit vollster Überzeugung ein Kreuz. Susann Salzmann
Waren.

Noch gute drei Stunden sind die Warener aufgerufen, mit zu bestimmen, wer ab 2021 für sieben Jahre ihr Bürgermeister sein wird. Bleibt es Amtsinhaber Norbert Möller (SPD) oder besetzt Herausforderer Toralf Schnur (FDP) erstmals den Chefsessel der Stadt? Ein Besuch im Warener Jugendzentrum Joo – einem der insgesamt 16 Wahllokale – zeigte, dass sich bis gegen 13 Uhr laut den Wahlhelfern sogar noch weniger Menschen an die Wahlurne begeben hatten, als es noch zur Wahl am 13. September der Fall war.

Konkret hieß das: Von den 942 Wahlberechtigten, die aus dem Wahlbezirk 9 im Joo ihr Kreuzchen setzen konnten, kamen bis Sonntagmittag 13 Uhr gerade einmal 208 Warener. Diese Resonanz sei spürbar magerer als noch vor zwei Wochen. Trübt das regnerische Wetter die Lust aufs Wählen? Thomas und Brigitte Austen zumindest wagten sich trotz des nassen Graus hinaus. Gerade bei einer kommunalen Wahl sei schon die letzte Wahlbeteiligung von 45 Prozent beschämend, finden sie. „Es geht doch um die Stadt, in der ich wohne. Wenn ich etwas bewegen kann, dann doch bei so einer Wahl”, meinte der 66-jährige Warener. Seit dem 13. September frage er sich überdies, wie repräsentativ eine Wahl sein kann, wenn nicht einmal die Hälfte aller Wahlberechtigten abstimmt.

Noch bis 18 Uhr sind die Wahllokale geöffnet – und zwar nicht nur in Waren, sondern auch in Penzlin, von wo es aber vor dem Abend keine Verlautbarungen zur Wahlbeteiligung gibt. In Penzlin buhlen mit dem langjährigen Amtsinhaber Sven Flechner (parteilos), Melanie Heitmann (CDU) und Heiko Mattheis (parteilos) drei Kandidaten um den Chefsessel im Rathaus.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Waren

Kommende Events in Waren (Anzeige)

zur Homepage