„FRIDAYS FOR FUTURE” MAL ANDERS

Fehlstunden für den Umweltschutz

Allein rund 60 Schüler der Malchower Fleesenseeschule befreiten das Malchower Ufer in der Nähe des Klosters vom Müll. Eltern haben ihre Kinder dafür vom Unterricht befreit – und richten sich zugleich mit einer Idee ans Bildungsministerium.
Am Freitag hat die Malchower Jugend viel bewegt – zum Beispiel diesen schweren Traktorreifen aus dem Malchower See.
Am Freitag hat die Malchower Jugend viel bewegt – zum Beispiel diesen schweren Traktorreifen aus dem Malchower See. Susann Salzmann
Eine Automatte, eine Eisenstange: Hinter den Bootsschuppen spülte das Wasser einiges an, was dort eigentlich nicht hingehört.
Eine Automatte, eine Eisenstange: Hinter den Bootsschuppen spülte das Wasser einiges an, was dort eigentlich nicht hingehört. Susann Salzmann
Die Schubkarren füllte sich zügig mit Müll. Helfer Christian packt einen aus dem Malchower See gefischten Reifen obendrauf.
Die Schubkarren füllte sich zügig mit Müll. Helfer Christian packt einen aus dem Malchower See gefischten Reifen obendrauf. Susann Salzmann
Eine kalre Botschaft.
Eine kalre Botschaft. Susann Salzmann
Malchow.

Voller Unverständnis schüttelt der Anton Fischer (11) den Kopf und verzieht sein Gesicht. Beim Beseitigen des Mülls anderer Menschen am Ufer des Malchower Sees fördert er im Minutentakt neue Ekel-Ansichten zutage: Folienreste, Flaschen, vermoderte Teppiche, Reifen jeglicher Art, die aus Schlamm und teils tiefstem Gestrüpp geborgen werden. Für diesen Einsatz zugunsten der Natur nimmt er Fehlstunden in Kauf, denn eigentlich hätten sowohl Anton als auch seine rund 60 Mitschüler der Malchower Fleesenseeschule...

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Malchow

Kommende Events in Malchow

zur Homepage