WARENER STADTFEST NEU VERGEBEN

Feldberger Festwirt darf ab 2021 das Müritzfest ausrichten

Der Festwirt hat Grund zum feiern: Denn Thomas Pfitzner darf drei Jahre lang das Müritzfest ausrichten.
Thomas Pfitzner Foto: ZVG
Thomas Pfitzner privat
Waren.

Die Warener Stadtvertreter haben bei ihrer Sitzung am Mittwochabend entschieden, wer das Müritzfest ab dem kommenden Sommer für drei Jahre ausrichten darf. Drei Bewerber hatten ihre Konzepte eingereicht. Die Wahl fiel ganz knapp auf den Festwirt Thomas Pfitzner aus der Feldberger Seenlandschaft. Damit folgten die Stadtpolitiker mehrheitlich der Empfehlung des Kulturausschusses.

Dort hatte man sich im nicht öffentlichen Teil der jüngsten Sitzung ebenfalls knapp für Thomas Pfitzner und sein Konzept entschieden. „Bewährtes bewahren und Neues wagen“ lautet das Motto, unter dem Pfitzner das Traditionsfest organisieren will. Dabei sei es ihm wichtig, die Bürger einzubinden und Programmpunkte oder das Schaustellerangebot überwiegend mit regionalen Anbietern umzusetzen, damit sich die Bürger, Unternehmer und Vereine der Region mit dem Fest in ihrer Stadt identifizieren. Nur so sei es möglich, ein großes Publikum zu verzeichnen, den Schaustellern das Geschäft zu bereichern, den Besuchern Spaß zu bieten und ein Event zu gestalten, dass man so schnell nicht vergisst und von dem man über die Region hinaus auch spricht, wie es in der eingereichten Bewerbung von Thomas Pfitzner heißt.

20 Jahre Erfahrung in der Event-Branche

Die Flächen, die der Unternehmer für das Fest vorschlägt, sind der Neue Markt, der Kreuzungsbereich Strandstraße/Kietzstraße, die Kietzstraße selbst, sowie das Ufer der Kietzstraße und der Festplatz. Von der Bebauung der Langen Straße wolle er absehen, damit dem Einzelhandel kein Nachteil durch die Festlichkeiten entsteht und weil die Straße auch zu eng sei und durch den Festumzug keine ansehnliche Bebauung möglich wäre.

Auf dem Marktplatz könnte ein Mittelaltermarkt mit Handwerk, Zauberei und Kunst, sowie einer zweiten Bühne im ‚Mittelalter-Stil‘ platziert werden. Entlang der Kietzstraße sollen verschiedene Händler, Aussteller und Streetfood-Anbieter auf dem Radweg und am Uferstreifen stehen. Statt des Höhenfeuerwerks von 15 Minuten würde Thomas Pfitzner eine Lasershow mit pyrotechnischer Begleitung von 20 bis 30 Minuten am Ufer in der Kietzstraße veranstalten, wo durch Ruhezonen Sitzplätze geplant sind, die für eine gemütliche Atmosphäre während der Show sorgen.

Thomas Pfitzner kann fast 20 Jahre Erfahrung im Veranstaltungsbereich vorweisen. Seit 2017 veranstaltet er das Neubrandenburger Pfingstfest und das Neubrandenburger Oktoberfest, zehn Jahre lang das Luzinfest Feldberg, Schützenfeste in Gransee und Fürstenberg und viele andere Events. Das Müritzfest findet traditionell an dem Wochenende zwischen dem Malchower Volksfest und dem Röbeler Seefest statt. In diesem Jahr musste es aufgrund der Corona-Einschränkungen abgesagt werden.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Waren

Kommende Events in Waren (Anzeige)

zur Homepage