EHEPAAR RETTET SICH

▶ Feuer zerstört ehemaliges Gutshaus

Das ehemalige Gutshaus in Rockow ist in der Nacht ausgebrannt. Darin wohnte auch ein Ehepaar, das sich retten konnte. Zahlreiche Feuerwehren waren im Einsatz.
dpa
Nordkurier Nordkurier
Rund 70 Feuerwehrleute waren im Einsatz.
Rund 70 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Susan Ebel
Rockow.
[Video]

Ein ehemaliges Gutshaus in Rockow im Landkreis Mecklenburgischen Seenplatte ist in der Nacht auf Sonntag durch ein Feuer zerstört worden. Das große Haus mit fünf Wohnungen, von denen nur eine bewohnt gewesen sei, sei ausgebrannt und drohe einzustürzen, sagte ein Polizeisprecher am Sonntagmorgen. Der Schaden belaufe sich auf geschätzt 600.000 Euro. Ein 60 Jahre alter Mann und seine 56-Jährige Ehefrau konnten sich unverletzt ins Freie retten.

Zur Vorsicht wurden auch fünf Menschen aus benachbarten Wohnungen in Sicherheit gebracht. Diese konnten aber später wieder zurückkehren. Warum das Feuer ausbrach, war zunächst unklar. Die Löscharbeiten dauerten bis in den Morgen an.

Ein dem Einsatz waren waren rund 70 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Kraase, Waren, Möllenhagen, Lehsten, Penzlin und Marihn beteiligt. Auch ein Rettungswagen war vor Ort.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Kommende Events in Rockow

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Rockow

zur Homepage