:

Frauen nach Bank-Besuch ausgeraubt

Die Täter schlugen zu, nachdem die alten Damen Geld bei der Bank geholt hatten.
Die Täter schlugen zu, nachdem die alten Damen Geld bei der Bank geholt hatten.
Achim Scheidemann

Schockierend! In Röbel und Rechlin sind zwei alte Damen überfallen und bestohlen worden. Nachdem die Frauen Geld abgehoben hatten, wurden sie verfolgt und ihnen dann jeweils mehr als 1000 Euro samt Handtaschen entrissen.

Dreist und gemein: In Röbel und in Rechlin sind zwei ältere Damen bestohlen worden, nachdem sie eine größere Summe Bargeld abgehoben hatten. So war eine Frau aus Röbel nach dem Gang zur Sparkasse noch beim Bäcker und wollte dann nach Hause gehen, als sie Am Mühlentor von einem jungen Mann überfallen wurde. Er griff sich die Handtasche aus ihrem Rollator und rannte davon. Mehr als 1000 Euro Beute. Die Röblerin gab an, dass sie eben jenen Dieb schon in der Bank und beim Bäcker gesehen hatte. Er muss sie verfolgt und dann überfallen haben.

Ähnliches erlebte am Donnerstagvormittag eine ältere Dame in Rechlin. Nach Angaben der Polizei war auch sie gerade vom Geld-Abheben gekommen, hatte ihre Wohnung schon erreicht und wurde plötzlich von einem jungen Mann überrascht. Der war durch die Terrassentür herein gekommen, entriss ihr die Handtasche und floh über den gleichen Weg, über den er gekommen war. Auch in diesem Fall wurden mehr als 1000 Euro erbeutet.

Ob die Taten im Zusammenhang stehen, ist unklar. Der Täter, der bereits am Mittwoch in Röbel aktiv war, wird wie folgt beschrieben: ca. 25 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, schlank. Er trug ein auffallend quer gestreiftes blau/weißes T-Shirt. Der Täter in Rechlin wird auf 22, 23 Jahre geschätzt, hat kurzes dunkles Haar. Mehr ist von ihm nicht bekannt. Die Röbeler Polizei ermittelt in beiden Fällen und bittet Zeugen, sich zu melden. Wer etwas beobachtet hat, der möge sich unter der Telefonnummer 039931-8480 melden.