In Waren ist die B 192 weiterhin ein Nadelöhr.
In Waren ist die B 192 weiterhin ein Nadelöhr. Miriam Brümmer
B192

Freitag geht es los – Bauarbeiten legen in Waren wieder Straßen lahm

Der neue Bauabschnitt beginnt. Und darauf müssen sich die Autofahrer einstellen. Denn sie haben Umleitungen zu fahren.
Waren

Heute beginnen die Arbeiten der dritten Bauphase an der B192 in Waren. Von Freitag bis Sonntag wird der Verkehr von der Kreuzung B 192/B 108 bis zur Kreuzung Altstadtcenter auf die Richtungsfahrbahn Teterow geführt und je Fahrrichtung einspurig an der Baustelle vorbeigeleitet. Die Bushaltestellen Cinestar und Sparkasse können in dieser Zeit nicht angefahren werden. Ab Montag sind die Haltestellen wieder in Betrieb. Die Bushaltestelle Sparkasse wird vom 16. bis 25. Mai temporär auf Höhe der Fußgängerunterführung verlegt.

Mehr lesen: Bauarbeiten am Schweriner Damm in Waren liegen im Plan

Nächste Vollsperrung droht

Ab Montag ist die Richtungsfahrbahn Neubrandenburg ab Kreuzung Steinmole bis zum Knoten Altstadtcenter gesperrt. Das gilt auch für die Steinmole vom Kreisverkehr bis zur B 192. Die Umleitung erfolgt über die Goethestraße wie bereits in der zweiten Bauphase. Die Straße Zur Steinmole kann ab heute bis 25. Mai sowie vom 7. Juni bis 1. Juli nicht befahren werden. Die provisorische Lichtsignalanlage am Knoten Mozartstraße, Teterower Straße und Schweriner Damm wird am 16. Mai während des Tages abgebaut. Warens Bürgermeister zieht aber in Erwägung, die verkehrsberuhigte Gerhart-Hauptmann-Allee zu öffnen. Waren.

zur Homepage