Unsere Themenseiten

:

Gebratenes Hähnchen löst Großeinsatz der Feuerwehr aus

Großeinsatz der Feuerwehr in Waren - allerdings verschmorte nur ein Hähnchen im Kochtopf.
Großeinsatz der Feuerwehr in Waren - allerdings verschmorte nur ein Hähnchen im Kochtopf.
frogger - Fotolia

Ob es Hähnchen auf orientalische oder traditionelle Art geben sollte, weiß die Warener Feuerwehr nicht. Denn als sich das Corpus Delicti sahen, war es nur noch schwarz.

Die Kameraden der Warener Feuerwehr mussten heute Nachmittag gegen 16.30 Uhr nach Waren-West ausrücken, weil ein Mann in der Springer Straße den Kochtopf nicht rechtzeitig von der Herdplatte nahm. Das Hähnchen, das in dem Kochtopf lag, wurde so stark angeschmort, dass der Rauchmelder ansprang. Allerdings konnte das Hühnerfleisch auch gar nicht vom Herd genommen werden, weil der Bewohner einkaufen gegangen war.

Die Warener Feuerwehr rückte unterdessen mit fünf Löschfahrzeugen aus. Glücklicherweise kam sie noch rechtzeitig in der Springer Straße an: Die starke Rauchentwicklung im Kochtopf hatte noch keinen weiteren Schaden in Wohnung angerichtet. "Wir haben den Topf vom Herd genommen und kräftig durchgelüftet", sagt Reimond Kamrath von der Warener Feuerwehr.