:

Grundschüler spenden 600 Euro für Taifun-Opfer

Die Malchower Grundschüler haben bei ihrem Flohmarkt rund 600 Euro eingenommen und die komplette Summe für die Taifun-Opfer gespendet.
Die Malchower Grundschüler haben bei ihrem Flohmarkt rund 600 Euro eingenommen und die komplette Summe für die Taifun-Opfer gespendet.
Kermes

Mit einem kurzfristig organisierten Flohmarkt und Kuchenbasar haben die Schüler der Malchower Goethe-Grundschule die Hilfsaktionen auf den Philippinen nach dem Taifun unterstützt.

Die Kinder aus der Malchower Grundschule verfolgten die Berichterstattung und waren erschüttert über das Interview mit Rafael aus Tacloban (der Nordkurier berichtete). Jede Klasse brachte Spielsachen mit oder Kuchen, und der ganze Pausenhof wurde zum Flohmarkt. Es gab eine obere Preisgrenze von maximal einem Euro für ein Spielzeug. Die Klassen berieten gemeinsam, wie hoch der Anteil der Einnahmen ist, der gespendet werden und welcher Teil die Klassenkasse aufbessern soll. Viele Kinder waren der Meinung, ihnen ginge es doch gut und spendeten den gesamten Erlös: Insgesamt 600,98 EUR wurden an das Deutsche Rote Kreuz überwiesen.