:

Hitzestress: Drehbrücke in Malchow macht schlapp

Die Feuerwehr war in Malchow im Einsatz.
Die Feuerwehr war in Malchow im Einsatz.
davis - Fotolia

Mensch und Material hatten am Freitag mächtig mit der Hitze zu kämpfen. Während mancher Müritzer bei Temperaturen weit jenseits der 30-Grad-Grenze im Schatten etwas langsamer machte, machte die Drehbrücke in Malchow am Abend wegen der hohen Temperaturen schlapp.

Die Brücke ließ sich nicht mehr schließen, der Verkehr in der Inselstadt staute sich, ortskundige Autofahrer nutzten die A 19, um zu ihrem Ziel zu gelangen. Derweil versuchten Feuerwehrleute, die Brücke mit Löschwasser zu kühlen, um das einzigartige Konstrukt wieder zum Funktionieren zu bringen.