DURCHSUCHUNG

In Möllenhagen geklaute Fenster auf Privatgrundstück entdeckt

Nach Zeugenhinweisen hat die Polizei 13 von einer Baustelle in Möllenhagen gestohlene Fenster sichergestellt. Der Tatverdächtige ist für die Ermittler kein Unbekannter.
Die Polizei hat 13 von einer Baustelle in Möllenhagen gestohlene Fenster in einem nahe gelegenen Dorf gefunden.
Die Polizei hat 13 von einer Baustelle in Möllenhagen gestohlene Fenster in einem nahe gelegenen Dorf gefunden. © chalabala.cz - stock.adobe.com
Möllenhagen.

Nur wenige Tage nach dem Diebstahl von 13 dreifachverglasten Kunststofffenstern konnte die Polizei am Montag einen Ermittlungserfolg vermelden. Die maßgefertigten Fenster im Wert von etwa 3.000 Euro waren in der Nacht vom 10. zum 11. September von einer Baustelle in Möllenhagen entwendet worden.

Bereits am Tag darauf hatten die Geschädigten Hinweise bekommen, dass sich die geklauten Fenster auf einem Privatgrundstück in einem Dorf unweit von Möllenhagen befinden sollen. Als sie dies überprüften, bestätigte sich der Sachverhalt und sie informierten die Polizei.

27-Jähriger unter Tatverdacht

Nach Rücksprache mit einem Staatsanwalt wurde durch einen Richter des Amtsgerichtes Neubrandenburg ein Durchsuchungsbeschluss für das Privatgrundstück eines 27-jährigen Deutschen erlassen. Beamte des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg und des Polizeihauptrevieres Waren haben anschließend das Privatgrundstück durchsucht. Dabei haben sie die entwendeten 13 Kunststofffenster aufgefunden und sichergestellt.

Der polizeibekannte 27-Jährige ist damit tatverdächtig, den Einbruchsdiebstahl in Möllenhagen begangen zu haben. Die Ermittlungen werden dazu weiter in der Kriminalkommissariatsaußenstelle Waren geführt.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Möllenhagen

Kommende Events in Möllenhagen (Anzeige)

zur Homepage