STADTMEISTERSCHAFTEN STEHEN AN

In Waren wird das beste Drachenboot-Team gekürt

Bei den Warener Stadtmeisterschaften fliegen wieder die Drachen über den Tiefwarensee. Teams, die mitmachen wollen, können nun trainieren.
Auf dem Tiefwarensee werden die 11. Stadtmeisterschaften im Drachenbootfahren ausgetragen.
Auf dem Tiefwarensee werden die 11. Stadtmeisterschaften im Drachenbootfahren ausgetragen. Ingmar Nehls
Auf dem Tiefwarensee werden im September die 11. Stadtmeisterschaften im Drachenbootfahren ausgetragen. Trainiert werden kann
Auf dem Tiefwarensee werden im September die 11. Stadtmeisterschaften im Drachenbootfahren ausgetragen. Trainiert werden kann schon jetzt. Ingmar Nehls
Waren ·

Wer ist das schnellste Drachenboot-Team in Waren? Diese Frage klärt sich am 18. September. Denn der ESV Waren richtet zum 11. Mal die Stadtmeisterschaft aus. Von 9.30 Uhr bis 16 Uhr fliegen die Drachen wieder über das Wasser. Dieses Spektakel hat immer viele Warener ins Boot geholt und Schaulustige angezogen. Auch der Lockdown im vergangenen Frühjahr konnte die Erfolgswelle nicht stoppen. Immerhin folgten 15 Teams dem Aufruf. 2019 waren es sogar 18 und damit doppelt so viele wie 2018. Die Ansage von Veranstalter Ingo Warnke hieß zuletzt aber ganz klar, dass da noch Luft nach oben sei und die Stadtmeisterschaft noch wachsen könne. „Die Bedingungen hier auf dem Tiefwarensee sind ideal. Wir könnten die Teams auch auf vier oder fünf Bahnen gleichzeitig starten lassen“, sagte Ingo Warnke.

Spaß steht im Vordergrund

Der Wettkampf wird im Fun-Bereich mit jeweils zehn Paddlern, von denen mindestens vier Frauen sein müssen und einem Trommler, der auch gestellt werden kann, in einem Boot ausgerichtet. Gestartet wird unterhalb des Stüdes am Friedhof und das Ziel liegt bei der Kurzstrecke über 200 Meter kurz vor dem Vereinshaus des ESV Waren. Schnelligkeit, Technik und vor allem Ausdauer sind beim Rennen zur Seemeile über 926 Meter gefragt. Hier geht es raus auf den See, um eine Wendemarke herum und wieder zurück

Im Fokus stehen, Spaß, Mannschaftsgeist, Gesundheit und Begeisterung für Bewegung. „Die Ausrichtung liegt ganz klar auf dem Spaß-Bereich. Es ist kein Wettkampf für Sportler“, sagt Veranstalter Ingo Warnke. Allerdings sei der Eifer auch bei den Firmenteams immer zu spüren. In den vergangenen Jahren hätten einige wöchentlich trainiert und bei manchen sei die Begeisterung so groß, dass sie den Sport weiter machen wollen, erzählte Warnke.

Training gegen Gebühr möglich

Der ESV Waren bietet im Vorfeld wieder eine Trainingseinheit pro Woche auf dem Vereinsgelände an. Dabei werden ein 10-Mann-Boot, die entsprechenden Gerätschaften und bei Bedarf ein Steuermann zur Verfügung gestellt. Die Teams zahlen eine Gebühr von 100 Euro pro Trainingsmonat oder pro Trainingseinheit 25 Euro je 10-Mann-Boot. Anmeldungen sind bei Ingo Warnke unter der Telefonnummer 03991/62270 oder per Mail an [email protected] möglich.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Waren

zur Homepage