EVAKUIERT

Kino wegen Brand einer Popcorn-Maschine geschlossen

Im Warener Kino mussten die Gäste nach dem Alarm die Säle verlassen, die Feuerwehr rückte an. Aber das Personal hatte das Feuer schon gelöscht.
Christian Lüpkes trägt einen Mundschutz, damit er den Löschschaum beim Ausräumen nicht einatmet.
Christian Lüpkes trägt einen Mundschutz, damit er den Löschschaum beim Ausräumen nicht einatmet. Nadine Schuldt
Der Löschschaum hat den Teppich und die Sitzgelegenheiten arg in Mitleidenschaft gezogen.
Der Löschschaum hat den Teppich und die Sitzgelegenheiten arg in Mitleidenschaft gezogen. Nadine Schuldt
Tacitos, Popcorn und Gummitiere hatten beim Löschen viel Schaum abbekommen und mussten nach dem Vorfall weggeschmissen werden.
Tacitos, Popcorn und Gummitiere hatten beim Löschen viel Schaum abbekommen und mussten nach dem Vorfall weggeschmissen werden. Nadine Schuldt
Die Popcorn-Maschine ist nun kaputt und wird ersetzt.
Die Popcorn-Maschine ist nun kaputt und wird ersetzt. Nadine Schuldt
Waren ·

Das Warener Kino blieb am Sonnabend geschlossen. Der Grund: Eine Popcorn-Maschine war gegen 15.30 Uhr in Brand geraten. „Es war eine kleine Flamme in der Maschine zu sehen”, sagt Kino-Mitarbeiter Moritz Zeplien. In diesem Moment qualmte es schon so stark in der Maschine, dass der Rauch nach oben zog und den Feueralarm auslöste. Zeplien holte den Feuerlöscher und löschte den Brand.„Er hat reagiert, wie er geschult wurde”, sagte Kino-Chef Max Knaack. Mittlerweile hatte auch schon der Alarm in allen drei Kinosäalen ausgelöst. „Die Filme liefen gerade mal 30 Minuten”, sagte Kino-Mitarbeiterin Isabelle Jähn. Sie und ihre Kollegin Anja Riedel evakuierten die drei Kinosäle und begleiteten die Besucher nach draußen.

Inzwischen war auch Warens Freiwillige Feuerwehr eingetroffen. Auch ein Rettungswagen war vor Ort und untersuchte die Mitarbeiter, denen es trotz allem gut ging. Die Feuerwehrleute kontrollierten noch einmal den Bereich, wo es gebrannt hatte, gründlich und lüfteten alles durch.

Aufräumarbeiten laufen

Die drei Mitarbeiter sowie eine weitere Servicekraft und Max Knaack hatten nach dem Abrücken der Einsatzkräfte alle Hände voll zu tun. Durch den trockenen Löschschaum sind nicht nur die Sitzgelegenheiten und Teppich im Eingangsbereich in Mitleidenschaft gezogen worden, sondern auch die ganzen Knabbereien wie Tacitos, Popcorn und Süßigkeiten am Snacktresen hinüber. Die Lebensmittel mussten säckeweise ausgeräumt und weggeschmissen werden. „Eine professionelle Reinigung gibt es am Sonntagmorgen”, erklärte Knaack. Darüber hinaus ist die Popcornmaschine kaputt. Eine neue wird demnächst angeschafft, so Knaack. Er geht von einem Schaden im vierstelligen Bereich aus.

Wenn nicht doch noch etwas dazwischen komme, wolle das Kino wieder am Sonntag, 11. Februar, um 14 Uhr öffnen, hieß es.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Waren

zur Homepage