UNANGENEHME KRANKHEIT

Krätze in zwei Warener Schulen aufgetreten

An der Grundschule Käthe Kollwitz und an der Regionalschule Waren West sind Schüler an Krätze erkrankt. Die Eltern wurden informiert.
Andreas Segeth Andreas Segeth
Diese Narben im Hüftbereich eines Mannes erinnern an eine überstandene Skabies-Erkrankung, die im Volksmund Krätze genannt wird.
Diese Narben im Hüftbereich eines Mannes erinnern an eine überstandene Skabies-Erkrankung, die im Volksmund Krätze genannt wird. Henning Kaiser
Die Auslöser des Juckreizes: Die nur 0,2 bis 0,4 Millimeter großen Krätzmilben bohren sich unter die Haut.
Die Auslöser des Juckreizes: Die nur 0,2 bis 0,4 Millimeter großen Krätzmilben bohren sich unter die Haut. Bgw
Waren.

An zwei Schulen in Waren sind Schüler an Krätze erkrankt. Das bestätigte die Pressestelle des Landkreises. Dabei handele es sich um Einzelfälle an der Grundschule Käthe Kollwitz und an der Regionalschule Waren West. Die Zusammenarbeit mit den beiden Schülern und dem kreislichen Gesundheitsamt habe sehr gut funktioniert. Alle Betroffenen seien erfasst und sofort behandelt worden, so dass ein größerer Ausbruch verhindert werden konnte. Auch seien alle Eltern unverzüglich informiert worden und hätten entsprechende Merkblätter erhalten.

Weibchen legen Eier in Haut ab

Krätze, die in der Fachsprache Skabies genannt wird, ist eine parasitäre Hautkrankheit des Menschen, durch die Krätzmilbe verursacht wird. Die 0,3–0,5 Millimeter großen Weibchen der Krätzmilbe bohren sich in die Oberhaut und legen dort ihre Eier ab. Aber vor allem ihre Absonderungen führen zur einer erheblichen Schädigung der Haut. Die Inkubationszeit beträgt etwa einige Tage bis sechs Wochen. Für befallene Patienten gilt in Deutschland bereits bei Verdacht ein Verbot des Aufenthalts und Arbeitens in Gemeinschaftseinrichtungen.

Man geht von einer Dunkelziffer aus

Vor allem in Gemeinschaftseinrichtungen, beispielsweise in Alten- und Pflegeheimen sowie Heimen für Einwanderer und Asylbewerber, kann die Ausbreitung der Skabies mitunter große Probleme bereiten, heißt es seitens der Kreisverwaltung. Da die Einzelerkrankung nicht meldepflichtig ist und nur dann eine Meldung an das jeweils zuständige Gesundheitsamt zu erfolgen hat, wenn zwei oder mehr Krätzeerkrankungen auftreten, bei denen ein epidemischer Zusammenhang wahrscheinlich ist oder vermutet wird, dürfte von einer nicht zu unterschätzenden Dunkelziffer auszugehen sein.

 

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Kommende Events in Waren

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Waren

zur Homepage