:

Kühlschrank und TV im Grünen abgeladen

Schon wieder: Die Ordnungshüter entdecken Elektroschrott im Wald - und das in der Nähe des Nationalparkeingangs.

Kein Bild mehr: der alte Röhrenfernseher hat ausgedient. Aber warum wurde der in den Wald geworfen? Foto: Thomas Beigang
Kein Bild mehr: der alte Röhrenfernseher hat ausgedient. Aber warum wurde der in den Wald geworfen? Foto: Thomas Beigang

Faul, fauler, Umweltsünder. Die Ordnungshüter der Wasserschutzpolizei in Waren, immer mit wachen Augen nach Umweltfrevel unterwegs, haben während einer Streife an Land einen illegal entsorgten Kühlschrank, einen alten Fernseher und rund 1,5 Kubikmeter Sperrmüll entdeckt. Kühlschrank und TV-Gerät sogar an einer Stelle: nur wenige hundert Meter vor dem Eingang zum Müritz-Nationalpark, an der Verbindungsstraße zwischen Waren und Federow.

"Illegal entsorgter Elektroschrott gilt als Straftat", so der Leiter der Warener Wasserschutzpolizei, Ingo Hagen, "weil dabei die Umwelt gefährdet werden kann". Die Polizei ermittelt in der Angelegenheit, ein Erfolg indes bleibt zweifelhaft. Zu einsam die Gegend, als das auf zufällige Zeugen gehofft werden kann.