Vorwürfe und Schuldzuweisungen

Malchow will Kontrollausschuss entmachten

Jahresabschlüsse und Rechnungsprüfung sind in Malchow ein Thema für sich. Dass es bei dem nüchternen Thema zuletzt heiß herging, liegt an der Absicht, das Gremium außer Gefecht zu setzen.
René Putzar musste sich zahlreiche Vorwürfe anhören.
René Putzar musste sich zahlreiche Vorwürfe anhören. NK-Archiv/U.Roll
Malchow

Geht es nach der Malchower Verwaltung, soll eine stadteigene Kontrollinstanz außer Gefecht gesetzt werden. Der Stadt soll das Vorteile bringen. So argumentierte die Stadtverwaltung für eine Anregung, für die sie viel Kritik und auch harte Vorwürfe aus den Reihen der Grünen, Linken und GaM einstecken musste. Großer Streitpunkt ist die Arbeit des Rechnungsprüfungsausschusses (RPA). Der...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Malchow

zur Homepage