Unsere Themenseiten

:

Mann aus Federow vermisst

Drei Streifenwagen-Besatzungen, ein Hubschrauber und Handy-Ortung wurden eingesetzt, um den Vermissten zu finden.
Drei Streifenwagen-Besatzungen, ein Hubschrauber und Handy-Ortung wurden eingesetzt, um den Vermissten zu finden.
Bernd Settnik

Ein Mann wollte am Sonnabend-Morgen Brötchenholen und wurde seitdem nicht mehr gesehen. Die Suchmaßnahme läuft derzeit in Waren auf Hochtouren.

Ein 70-jähriger Mann aus Federow, der am Sonnabend- Morgen um 8 Uhr zum Brötchenholen losfuhr, wird vermisst. Die Lebensgefährtin des Mannes hatte gegen Mittag bei der Polizei die Vermisstenanzeige aufgegeben, bis dahin hatten Angehörige den Mann auf eigene Faust gesucht.

Passanten hatten das Auto des 70-Jährigen im Laufe des Tages in einem Waldstück nahe der Gievitzer Straße in Waren gefunden. Drei Streifenwagen-Besatzungen, ein Hubschrauber und Handy-Ortung wurden eingesetzt, um den Vermisste zu finden, bislang ohne Erfolg. Nach Angaben der Polizei wurde nun ein Fährtenhund angefordert, der ebenfalls bei der Suche eingesetzt werden soll. 

Aktualisierung: Am Sonntagmittag haben die Suchmannschaften den Vermissten tot aufgefunden.

Weiterführende Links