GEGEN LANGEWEILE IN CORONA-ZEITEN

Medienwerkstatt ruft Film-Wettbewerb ins Leben

„Couchmovies 2020 – Viralgehen gegen Langeweile“ – so heißt die Aktion der Warener Medienwerkstatt RAAbatz, die Kinder dazu auffordert, kreativ zu werden und mit dem Smartphone einen eigenen Film zu drehen.
Die Aktion soll Kinder motivieren, ihre Handys für etwas Kreatives zu nutzen.
Die Aktion soll Kinder motivieren, ihre Handys für etwas Kreatives zu nutzen. Ole Spata
Waren.

In Zeiten von Unterricht daheim und anhaltenden Kontaktbeschränkungen fällt vielen Kindern Zuhause die Decke auf den Kopf. Langeweile macht sich breit. Da bietet der Film-Wettbewerb, den die RAAbatz Medienwerkstatt aus Waren ins Leben gerufen hat, eine gelungene Abwechslung.

Das Projekt „Couchmovies 2020 – Viralgehen gegen Langeweile“ ruft Kinder und Jugendliche von zehn bis 18 Jahren dazu auf, einen eigenen Film zu drehen. Von Actionfilm bis Zukunftsvisionen ist alles erlaubt. Zum Mitmachen wird lediglich ein Smartphone benötigt. Wer nicht weiß, wie man einen Film dreht, der findet in der „Online-Filmschule“ auf der Homepage des Projekts alle wichtigen Informationen rund ums Filmemachen.

Fertigen Filme sind auf Youtube zu sehen

Der Einsendeschluss ist der 30. Mai 2020. Die fertigen Filme werden exklusiv auf dem Youtube-Kanal „Couchmovies 2020“ präsentiert. Weitere Informationen sind im Internet auf der Homepage www.raabatz.de zu finden. Alle Teilnehmer benötigen eine unterschriebene Einverständniserklärung ihrer Eltern. Diese kann online an [email protected] oder per Post an RAA MV, Kennwort Couchmovies 2020, Am Melzer See 1, 17192 Waren versendet werden.

„Couchmovies 2020 – Viralgehen gegen Langeweile“ ist ein Kooperationsprojekt der RAAbatz Medienwerkstatt Mecklenburgische Seenplatte und dem landesweiten Projekt „Klappe auf!“. Träger des Projektes ist die Regionale Arbeitsstelle für Bildung, Integration und Demokratie (RAA) Mecklenburg-Vorpommern e.V..

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Waren

Kommende Events in Waren (Anzeige)

zur Homepage