Exklusiv für Premium-Nutzer
KRIMINALFALL

Mord im Erdloch bleibt unvergessen

Genau 21 Jahre liegt die Untat bei Röbel nun zurück. Der 20-jährige Sohn eines Gastwirte-Ehepaares aus Geltow bei Potsdam wurde in einem Erdloch tot aufgefunden.
Susann Salzmann Susann Salzmann
Ein Holzkreuz in einem Waldstück bei Röbel erinnerte nach der Tat an den Tod des 20-jährigen Gastwirtssohns (Archivbild).
Ein Holzkreuz in einem Waldstück bei Röbel erinnerte nach der Tat an den Tod des 20-jährigen Gastwirtssohns (Archivbild). Bernd Wüstneck/Archiv)
Röbel.

Für das, was sich nachweislich Mitte September 1997 in einem kleinen Wäldchen nahe Röbel ereignete, lassen sich nur sehr schwer Worte finden. Eine Gräueltat erschütterte heute, am 9. Oktober, vor 21 Jahren die Region: Zu diesem Zeitpunkt wurde der 20-jährige Sohn einer brandenburgischen Gastwirtsfamilie tot...

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital23,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel:

zur Homepage