DIABETES-CAMP IN WAREN

Motorrad-Clubs helfen zuckerkranken Kindern

Für die wohl spektakulärste Spendenübergabe in Waren haben die „Blue Knights” und „Flaming Stars” gesorgt: Polizisten und Feuerwehrmänner auf Motorrädern.
Ingmar Nehls Ingmar Nehls
Die Blue Knights und die Flaming Stars übergeben den Spendenscheck für das MEDICLIN Diabetescamp an Dr. Kathrin Hake.
Die Blue Knights und die Flaming Stars übergeben den Spendenscheck für das MEDICLIN Diabetescamp an Dr. Kathrin Hake. Jenny Thoma
Waren.

Kinder, die an Diabetes mellitus Typ 1 erkrankt sind, können ab Montag an einer besonderen Schulungswoche teilnehmen. Das Mediclin-Diabetescamp findet wie eine echte Ferienfreizeit ganz bewusst außerhalb des Klinikums statt. Die Teilnehmer übernachten dabei in der Jugendherberge, die Woche ist gefüllt mit vielen Veranstaltungen.

Das Camp wird größtenteils aus Spenden finanziert. Für die wohl spektakulärste Übergabe der Spendengelder sorgten die motorradfahrenden Polizisten und Feuerwehrmänner der Motorradclubs „Blue Knights“ und „Flaming Stars“, die kürzlich den Spendenscheck in Höhe von 900 Euro an Dr. Kathrin Hake, Chefärztin der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Müritz-Klinikums und Initiatorin des Camps, übergeben haben.

Die Polizeigewerkschaft spendete zudem weitere 1000 Euro. Die Motorradclubs sind von Anfang an feste Sponsoren des Camps. Die Kinder dürfen bei Ausflügen auch selbst auf einem der Motorräder sitzen.

zur Homepage