:

Motorradfahrer bedrohten Ehepaar

Was passierte am See in Bad Stuer? Die Polizei ermittelt.
Was passierte am See in Bad Stuer? Die Polizei ermittelt.
Jens Wolf

Dramatischer Zwischenfall in Bad Stuer: Dort drohte ein Motocross-Fahrer einer Passantin damit, sie beim nächsten Mal im See zu ertränken.

Wie die Polizei erst am Freitag mitteilte, wurde am 5. September gegen 15:30 Uhr auf dem Fuß- und Fahrradweg am Plauer See in Bad Stuer ein Ehepaar bedroht und verletzt. Die drei bislang unbekannten Täter fuhren mit ihren drei Cross-Maschinen (zwei orange, eine grün) ohne amtliche Kennzeichen auf dem Weg. Laut Polizei hielt der 62-jährige Geschädigte die Motorradfahrer zunächst an und wollte sie auf ihre fehlerhafte Fahrweise hinweisen. In der Folge kam es zu einem Streitgespräch und Handgemenge zwischen dem Ehepaar und den Tätern. Das Ehepaar wurde dabei verletzt. Anschließend bedrohte einer der Täter die 59-jährige Frau damit, dass er sie beim nächsten Mal im See ertränken würde.

Die Polizei sucht nun Zeugen. Wer hat Beobachtungen zu diesem Sachverhalt gemacht? Wer kann Angaben zu den Tätern oder Fahrern von Cross-Maschinen in und um Bad Stuer liefern? Diese sollen dort schon häufiger mit ihrer rasanten Fahrweise aufgefallen sein. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Röbel unter Telefon 039931 8480 entgegen.