:

Motorradfahrer überschlug sich und wurde schwer verletzt

Ein riskanter Überholvorgang kostete einem Motorradfahrer auf der Bundesstraße 192 aus Groß Plasten kommend fast das Leben.

Etwa 200 Meter vor Neu Schloen wollte am Abend des 6. Septembers ein PKW Renault ein vorausfahrendes Fahrzeuge überholen. Der 56-jährige Fahrer scherte dazu nach links aus und übersah dabei ein vor ihm fahrendes Motorrad, das sich im Überholvorgang befand. In der Folge kam es zu einem schrecklichen Szenario. Die Fahrzeuge berührten sich seitlich. Dadurch verlor der 58-jährige Motorradfahrer die Kontrolle über seine Yamaha, kam nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrfach und kam schließlich mit seinem Krad im Straßengraben zum Liegen. Schwer verletzt wurde er ins Klinikum Neubrandenburg gebracht. Der Renault-Fahrer hingegen blieb unverletzt. Es entstand etwa 6.000 Euro Sachschaden.