PERSONALPROBLEM

Museumsleiterin bewirbt sich auf eigene Arbeitsstelle

Die Penzliner Burg gehört zu den Anziehungspunkten der Seenplatte. Jetzt sucht die Stadt einen neuen Leiter – obwohl es da schon jemanden gibt.
Andrea Rudolph zeigt im Penzliner Burgmuseum die Hexenverliese. Die Germanistin hält an ihrer jetzigen Arbeitsstelle fest
Andrea Rudolph zeigt im Penzliner Burgmuseum die Hexenverliese. Die Germanistin hält an ihrer jetzigen Arbeitsstelle fest. Susann Salzmann
Penzlin ·

Professorin Andrea Rudolph ist das Gesicht hinter der Penzliner Museumslandschaft. Sie übernimmt seit mehr als zwei Jahrzehnten die wissenschaftliche Leitung des Penzliner Burgmuseums für Alltagsmagie und Hexenverfolgung sowie die des Johann Heinrich Voß-Hauses, der Homer übersetzte. In Zeiten des Fachkräftemangels soll nun offenbar diese wissenschaftliche Leitung an jemand anderen vergeben werden. Die Stadt Penzlin veröffentlichte nämlich eine Stellenausschreibung. In wenigen Tagen endet die...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Penzlin

zur Homepage