Entscheidung

:

Neuer Termin für Müritz-Lauf

Auch im kommenden Jahr erwartet der ESV wieder viele Ultrasportler zum Müritz-Lauf. Foto: Stephan Radtke
Auch im kommenden Jahr erwartet der ESV wieder viele Ultrasportler zum Müritz-Lauf. Foto: Stephan Radtke
Stephan Radtke

Eigentlich sollte der Müritz-Lauf 2019 am 25. August stattfinden. Doch der ESV hat den Termin verschoben. Was steckt dahinter?

Der Müritz-Lauf und der Run for Charity zählen zu den beliebtesten Laufveranstaltungen in der Müritzregion. In diesem Jahr fielen beide Veranstaltungen auf den gleichen Tag.

Sowohl der 18. Müritz-Lauf sowie der 11. Run for Charity wurden von den Organisationsteams auf den 25. August 2018 ausgerichtet, dadurch hatten die Sportler die Qual der Wahl, für welchen Lauf sie sich anmelden.  Auf der Strecke zwischen Röbel/Müritz und Klink, an der sich der Müritz-Lauf und der Run for Charity kreuzten, wurde es stellenweise mächtig eng.

Konflikt soll vermieden werden

Dieses Szenario wäre beinahe auch im kommenden Jahr wieder eingetreten, denn sowohl der ESV, als Ausrichter des Müritz-Laufs, als auch die ALD als Veranstalter des Run for Charity setzten auf den 24. August 2019. Um erneut einen Interessenkonflikt zu vermeiden, hat sich das ESV-Org-Team entschieden, den 19. Müritz-Lauf um eine Woche vorzuverlegen und die Veranstaltung auf den 17. August zu verschieben.

Die Anmeldung für den 19. Müritz-Lauf ist bereits geöffnet und die ersten Starter haben sich schon registriert.

Beim Müritz-Lauf 2018 gingen insgesamt 118 Teilnehmer beim Ultramarathon an den Start und umrundeten die Müritz im Alleingang. Im Team-Staffellauf nahmen 59 Mannschaften teil. Den Städtelauf von Röbel/Müritz bis nach Waren (Müritz) absolvierten 124 Frauen und Männer. Den Ultra-Lauf beim Run for Charity bezwangen eine Frau und vier Männer. Das Schlosshotel in Klink umkreisten insgesamt 69 Kinderteams. Die Run for Charity-Staffel meisterten 98 Teams.