Edeka gehört in und um Malchow zu den größten Arbeitgebern.
Edeka gehört in und um Malchow zu den größten Arbeitgebern. Federico Gambarini
Lebensmittel-Handel

Neues Edeka-Frischelager in Malchow fertig gebaut

Knapp zwei Jahre haben die Bauarbeiten am 25.000 Quadratmeter großen Edeka-Lager in Malchow gedauert. Jetzt wurde die 65-Millionen-Euro-Investition in Betrieb genommen.
Malchow

Die Handelsgesellschaft Edeka Nord hat ein neues Frischelager in Malchow in Betrieb genommen. Die zusätzliche Lagerkapazität soll ein größeres Sortiment und eine bessere Warenverfügbarkeit in Mecklenburg-Vorpommern und Nordbrandenburg ermöglichen, hieß es in einer Mitteilung.

Mehr zum Thema: Edeka feiert Dichtfest bei neuer Lagerhalle

Die Arbeiten an dem rund 25.000 Quadratmeter großen Gebäudekomplex waren im Dezember 2019 begonnen worden. Edeka Nord habe in die Neuaufstellung des Standorts Malchow rund 65 Millionen Euro investiert. Auf dem Neubau wurde eine Photovoltaik-Anlage mit einer Leistung von rund 1,8 Megawatt errichtet.

Weitere Bauarbeiten geplant

Mit der Neuaufstellung des rund 18 Hektar großen Standorts werden Arbeitsplätze gesichert und neu geschaffen, betonte Wolfgang Matthiessen, Aufsichtsratsvorsitzender Edeka Nord. „Unser Dank gilt der Inselstadt Malchow sowie dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte für die gute und enge Zusammenarbeit, in deren Rahmen alle nötigen Voraussetzungen geschaffen wurden“, ergänzt Geschäftsführer Stefan Giese. „Höchste Anerkennung gebührt dabei all unseren Mitarbeiter:innen in Malchow und die Unterstützung der anderen Logistikstandorte, die es trotz der noch anhaltenden baulichen Einschränkungen und Veränderungen geschafft haben, die hohen Qualitätswerte und Bedürfnisse unserer Kaufleute zu erfüllen“, ergänzte Christian Hanke, Betriebsleiter in Malchow.

Lesen Sie auch: Edeka investiert 65 Millionen Euro in Malchow

Neben dem Neubau waren weitere Arbeiten an den bestehenden Gebäuden notwendig. In den nächsten zwei bis drei Jahren sollen Maßnahmen wie die Instandsetzung des Hallenbodens, die Erneuerung der Sozialbereiche sowie der technischen Gebäudeausrüstung durchgeführt werden.

Mehr zum Thema: Edeka legt Grundstein für neue Mega-Halle

Die ursprünglich als Teppichwerk gebaute Halle wurde nach der Wende von Edeka in eine Lagerhalle umgebaut und 1992 in Betrieb genommen. Heute werden etwa 220 Einzelhandelsstandorte mit annähernd 85 LKW beliefert. In Malchow arbeiten derzeit rund 450 Menschen, somit zählt Edeka Nord zu den größten Arbeitgebern in und um Malchow.

Heimweh - der Newsletter für Weggezogene

Der wöchentliche Überblick für alle, die den Nordosten im Herzen tragen. Im kostenfreien Newsletter erzählen wir jeden Montag die Geschichten von Weggezogenen, Hiergebliebenen und Zurückgekehrten und zeigen, wie die Region sich weiterentwickelt.

Jetzt schnell und kostenfrei anmelden!

zur Homepage