GASTRONOMIE

Neues Restaurant bringt Hamburger Hafen-Flair ans Müritz-Ufer

Große Pötte für die Weltmeere werden im Dock 10 in Waren nicht gebaut. Dafür gibt es hier jede menge Fischgerichte und einen Hauch von Hamburg
Enrico Lindner (3. v. l.) mit seiner Küchencrew am Eröffnungstag im Herzstück des Restaurants – dem SB-Be
Enrico Lindner (3. v. l.) mit seiner Küchencrew am Eröffnungstag im Herzstück des Restaurants – dem SB-Bereich. Tellergerichte werden in der separaten Küche zubereitet. Miriam Brümmer
Waren ·

Warum das neue Restaurant in Waren direkt am größten Binnensee Deutschlands ausgerechnet „Dock 10“ heißt, hat Geschäftsführer Enrico Lindner schnell erklärt: „Die schönsten Namen mit der Müritz sind weg, und nordisch sollte es schon sein.“ Er habe sich an die Besuche bei seiner älteren Schwester erinnert, die nach dem Abi nach Hamburg ging und ihn als Kind oft zum Fischmarkt an den Landungsbrücken mitnahm. Das Dock 10 von „Blohm + Voss“ sei ihm mit den großen Pötten besonders in Erinnerung geblieben und der...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Waren

zur Homepage