WAHL

Öko-Landwirt ist neuer Chef des Bauernverbandes Müritz

Der 35-jährige Landwirt Jan-Hendrik Rust aus Sietow löst Thomas Diener an der Spitze des Bauernverbandes Müritz ab.
Jan-Hendrik Rust wurde einstimmig für die nächsten vier Jahre gewählt.
Jan-Hendrik Rust wurde einstimmig für die nächsten vier Jahre gewählt. Nadine Schuldt
Sietow.

Jan-Hendrik Rust ist der neue Vorsitzende des Bauernverbandes Müritz. Der 35-Jährige Landwirt wurde am Freitag im Warener ÜAZ von den anwesenden Mitgliedern einstimmig gewählt. Die Wahl des Vorstandes und damit auch des Vorsitzenden findet alle vier Jahre statt. Rust löst den Vorsitzenden Thomas Diener ab, der das Amt zwölf Jahre lang ausübte und den Posten abgeben wollte. Er ist nun gemeinsam mit Landwirt Andreas Schaade einer der beiden Stellvertreter von Rust.

Er stammt aus Niedersachsen

Rust betreibt in der Gemeinde Sietow die Agrargesellschaft Sietow bR, Marktfruchtbetrieb mit Zuckerüben, Getreide, Mais Raps. Er führt auch den Öko-Betrieb Landgut Wendhof GmbH & Co KG., in der Ackerbau und Mutterkuh-Haltung betrieben wird. Er ist vor sieben Jahren aus Niedersachsen nach Sietow gekommen. Landwirt sei er aus reinem Interesse geworden. „Ich bin auf dem Dorf groß geworden”, sagte Rust. Da sei er schon von klein auf mit der Landwirtschaft in Berührung gekommen.

Rust redet nicht lange um den heißen Brei herum

Er habe sich nun für den Posten des Vorsitzenden beworben, weil er nicht mehr länger auf andere zeigen, sondern sich selbst engagieren wollte. Er habe es sich auch abgewöhnt, um den „heißen Brei” herumzureden. Er wolle sagen, was er denke, erklärte Jan-Hendrik Rust.

Er sieht seiner neuen Aufgabe optimistisch entgegen. „Ich hoffe, dass wir noch mehr junge Leute motivieren können, für unsere Zukunft zu kämpfen”, sagte Rust mit Blick auf politisch geplante strengere Verordnungen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Sietow

Kommende Events in Sietow (Anzeige)

zur Homepage