POLIZEI SUCHT ZEUGEN

Parkplatzrempler in Waren kostet 1000 Euro

Auf dem Warener Famila-Parkplatz kam es zu einem teuren Zusammenstoß. Der Verursacher ist unbekannt und fuhr einfach fort. Nach ihm wird nun gesucht.
Susann Salzmann Susann Salzmann
Vermutlich kam es durch ein Ein- oder Ausparkmanöver zu diesem Unfall.
Vermutlich kam es durch ein Ein- oder Ausparkmanöver zu diesem Unfall. Archiv
Waren.

Erst angerempelt und dann einfach weitergefahren. Dienstagabend gegen 18 Uhr konnte ein VW-Fahrer nur noch große Beulen und Schrammen an seinem Fahrzeug feststellen. Die Polizei aus Waren schätzte den Sachschaden auf 1000 Euro. Der Mann parkte auf dem Famila-Parkplatz in der Warener Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Straße. Dort kam es während seines Einkaufes vermutlich beim Ein- oder Ausparken zu dem ärgerlichen Blechkontakt.

Da der Verursacher unerlaubt den Unfallort verließ, sucht die Polizei nun Zeugen zu diesem Vorfall. Sie können sich telefonisch bei der Polizei in Waren unter der 03991 17 60 melden.

zur Homepage