BACKWETTBEWERB BEIM BURGFEST

Penzlin sucht die Super-Torte

Ein Tortenwettbewerb soll den Penzlinern und den Gästen das Burgfest versüßen. Den Bäckern winken neben Ruhm und Ehre auch tolle Preise. Wer wird Penzlins tollster Tortenbäcker?
Ingmar Nehls Ingmar Nehls
Tortenfans kommen auf ihre Kosten: Um süße Köstlichkeiten dreht sich der Wettbewerb, der in diesem Jahr beim Penzline
Tortenfans kommen auf ihre Kosten: Um süße Köstlichkeiten dreht sich der Wettbewerb, der in diesem Jahr beim Penzliner Burgfest erstmals über die Bühne geht. © kristina rütten- stock.adobe.com
2
SMS
Penzlin.

Die Identifikation der Penzliner mit ihrem Burgfest habe in den vergangenen Jahren etwas gelitten, meint Gesa Pasch, die im Rathaus für Kultur, Schule und Marketing zuständig ist. „Wir haben die Rückmeldung bekommen, dass sich die Leute gern aktiver einbringen möchten“, sagt Gesa Pasch. Und so entstand die Idee, erstmals einen Tortenwettbewerb auszurufen.

Das Motto lautet „Rund um Penzlin“, was den Hobbybäckern viel Raum für Fantasie lässt. „Wir sind sehr gespannt, ob es Hexen, Ritter, Burgen oder vielleicht auch in Anspielung an Cittaslow Schneckenmotive zu entdecken gibt“, sagt die Rathausmitarbeiterin. Cittaslow ist ein Städteverbund zu Nachhaltigkeit, an dem Penzlin beteiligt ist.

Es geht um Geschmack, Optik und Kreativität

Natürlich sind nicht nur Motivtorten gefragt, sondern auch Blechkuchen nach Mecklenburger Traditionsrezept. Denn bei der Bewertung zählt Geschmack 50 Prozent, die Optik 30 Prozent und die Kreativität 20 Prozent. Gesa Pasch hat eine Jury aus Fachleuten und Naschmäulern zusammengetrommelt. Dazu gehören der Lebensmitteltechnologe und Erfinder der regionalen Gourmet-Veranstaltung Burmé, Holger Gniffke, der Chef der gleichnamigen Bäckereikette Christoph Hatscher, Veronika Schwenn vom City Café Penzlin, Bürgermeister Sven Flechner, Tortenzauberin Annett Girrleit und die ehemalige Penzliner Konditorin Mandy Kasnitz.

Feine Sache: Der Erlös wird gespendet

Die Torten werden am Sonntag, 18. August, beim Burgfest im Rittersaal abgegeben und gekühlt. Nachdem die Jury sie begutachtet und ein kleines Stück probiert hat, werden die Sieger nach dem Ritterspiel bekannt gegeben und die Torten auf dem Burghof präsentiert. Anschließend sollen die Torten und Kuchen ab 15.30 Uhr gegen eine Spende verteilt werden. Der Erlös wird zur Hälfte an die Awo-Kita Penzlin und zur anderen Hälfte an die evangelische Kita Penzlin verteilt. Dem Gewinner winken neben Ruhm und Ehre auch 150 Euro Preisgeld und ein dreistündiger Workshop bei „Annett’s Tortenzauber“. Für den zweiten Platz gibt es 100 Euro und für den glücklichen Dritten 50 Euro.

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet